Bei Anne Will: Grüne kündigt 140 Millionen neue Flüchtlinge an

In der Talkshow erklärten Grüne und SPD, dass es KEINE Grenzöffnung gegeben habe, diese nur ein »Märchen« und eine »Legende« sei und verkauften Millionen Zuschauer für blöd. Katrin Göring-Eckardt kündigte derweil 140 Millionen neue Klimaflüchtlinge an.

Anzahl der Demonstranten entscheidet wer Recht hat

Unglaublich, aber wahr: Anhand von Demonstrationszahlen wird in den Medien suggeriert, WER im Recht ist und wer nicht. Soweit ist es schon gekommen!

Hintergrund: Am Sonntag hatte die AfD zu einer Großdemo in Berlin mit dem Motto »Tag der Abrechnung« aufgerufen. Nach Polizeiangaben folgten 5.000 Menschen diesem Aufruf, die AfD sprach von 6.000.

Reporter rund um den GEZ-Staatsfunk sprachen von »nur« 5.000 Teilnehmern, wobei ihnen der Triumph darüber förmlich anzusehen war. Gleichzeitig machten Multikulti-Befürworter mit Gegendemos und rund 25.000 Teilnehmern auf sich aufmerksam.

Und wieder derselbe Ablauf: Es ging nicht darum, WARUM die AfD demonstrierte, sondern nur noch darum, dass die Gegendemonstrationen FÜNF MAL MEHR Teilnehmer hatten. SO läuft das heutzutage!

Anne Will’sche »Ausgewogenheit«: 4 gegen 1

Bei Anne Will stand das Thema »Flüchtlinge« ebenfalls auf der Agenda und die »Ausgewogenheit« der Talkgäste war wieder einmal sehenswert:

  • Stephan Mayer (CSU), als Regierungsparteimitglied mitverantwortlich für die Grenzöffnung
  • Boris Pistorius (SPD), Flüchtlingsbefürworter
  • Katrin Göring-Eckardt (Die Grünen), Multikulti-Befürworterin
  • Christine Adelhardt (Recherchekooperation NDR/WDR/SZ), als Mainstreammedien-Vertreterin mitverantwortlich für den Presse-Flüchtlings-Hype 2015/2016

Und zu guter Letzt (aber immerhin):

  • Alexander Gauland (AfD), Flüchtlingspolitik-Kritiker

Die »Ausgewogenheit« also 4:1 PRO Flüchtlingspolitik. Und noch etwas ist mir aufgefallen: Die Sendung wird aus dem Studio Berlin-Adlershof gesendet. Im Multikulti-grün-linken-Sozi-Berlin klatschen die Zuschauer dann natürlich auch politisch korrekt.

BAMF-Skandal wird kleingeredet

Der Skandal um die BAMF-Außenstelle Bremen, in der Asylbescheide durch Korruption und Bestechung zugunsten von Flüchtlingen und deren Anwälte beschieden wurden, löste in der Runde zwar kollektive Entrüstung aus, wurde aber sofort kleingeredet. Hier die Ausreden der Flüchtlingspolitikbefürworter:

  • Es gibt zu viele Fälle
  • Man setzte falsche Prioritäten
  • Die Mitarbeiter waren nicht genügend geschult
  • Zu wenig Mitarbeiter
  • Systematische Defizite
  • Verfahrenstechnisch falsch vorgegangen
  • Zeitdruck
  • Verfahrensmängel
  • Einzelfälle (obwohl es in den Außenstellen Friedland, Oldenburg und Bingen ebenfalls schon »Unregelmäßigkeiten« geben soll)

Welch Beschönigungen!

In Wahrheit aber geht es um:

  • Korruption
  • Bestechung
  • Amtsmissbrauch
  • Vertuschung
  • Verschleppung
  • Sozial- und Massenbetrug und zwar bandenmäßig und hoch kriminell!

Stephan Mayer von der CSU bemühte sich schnell zu sagen, dass dies NICHT während der Amtszeit von Horst Seehofer, dem neuen Innenminister geschehen sei, vergaß aber zu erwähnen, dass die CDU/CSU seit 2005 (!) das Bundesinnenministerium innehat. Die ganze Diskussion zeigte, in welchem Chaos wir stecken und wie total hilflos wir gegenüber der Flüchtlingskrise sind.

140 Millionen neue Flüchtlinge

Doch das Lügen erfuhr noch einen Höhepunkt: Pistorius und Göring-Eckardt erklärten beide, dass es KEINE Grenzöffnung gegeben habe und dies nur »Märchen und Legenden« seien! Damit verkauften sie Millionen Zuschauer für blöd.

Am Schluss der Sendung kündigte die Multikulti-Göring-Eckardt noch in einem Nebensatz an, dass sich rund 140 Millionen Klimaflüchtlinge auf den Weg machen würden.

Dennoch: Über das, was wir hierzulande diskutieren, schüttelt man in anderen Ländern den Kopf.

Ich vergesse nicht mehr, was mir der Taxifahrer sagte, als ich unlängst in Bukarest war und mich wunderte, in der 3,5-Millionen-Stadt KEINEN einzigen Flüchtling zu sehen. Er sagte grinsend: »Hier gibt es keine Flüchtlinge, sie sind alle in Deutschland. In Ihrem Land kommt jeder rein, aber keiner mehr raus. Wir sind froh, dass es Deutschland gibt, das Europa die ganzen Flüchtlinge abnimmt«.


Quelle:
Anne Will (ARD), Sendung vom 27. Mai 2018

20 KOMMENTARE

  1. wenn es keine Grenzöffnung gab, über was hat Merkel dann mit dem damaligen Bundeskanzler Österreichs verhandelt ?
    Man hat einfach eine neue Lüge erfunden. Davon abgesehen wenn die Grenzen ohnehin offen waren ist das kein Deut besser als wenn die Grenzen geöffnet worden wären. Beides führt zum staatlichen Kontrollverlust. An der schalen Argumentation erkennt man die Verlogenheit dieser Konsorten. Wenn tatsächlich noch 140. Mio. Flüchtlinge kommen wird Frau KGE vor lauter Freude platzen.

  2. Verlogener, krimineller Haufen!
    Aber sie vergessen eines:
    Auch sie sind sterblich und werden eines Tages zur Rechenschaft gezogen werden!
    Von wem oder was auch immer…

    • Das übliche Prozedere. Keine Aufklärung der aktuellen Sachverhalte und nur Kochtopfpolitik. Alles rein und kräftig umrühren damit nichts Konkretes an die Öffentlichkeit gerät und greifbar wird!!

  3. Es bleibt nur eins, Ihnen die Mittel entziehen. Bleibt zu Hause. Keine Steuern keine KGEckardts, keine Flüchtlinge, die keine sind. Das verkürzt die Sache ungemein.
    Und besorgt Euch das Buch Christina – Zwillinge als Licht geboren, von Bernadette von Dreien. Diese KGE-Zombis haben bereits verloren, das wissen Sie, deshalb schlagen sie wie die Wilden um sich, und schmeißen deshalb mit solchen Zahlen um sich.

  4. Auch ich habe diese Sendung aufmerksam verfolgt und es fiel mir schon sehr auf, wie Herr Mayer (CSU) schwitzend und viel zu schnell sprechend sich um seine langsam aber sicher wegbrechenden Wähler bemühte. Was machen diese Hochbezahlten Vorzeigekasper eigentlich die ganze Woche für ihr üppiges Staatsgehalt? Sprechübungen, um Lügen in nie da gewesener Geschwindigkeit in die Kamera zu haspeln? Ich bemerkte auffallend, wie es der CSU nur um eines geht, um die kommende Wahl und deren Wähler, die sie schon seit Jahrzehnten mit Lügen malträtieren und wie der Rattenfänger von Hameln leider auch noch immer erreichen. Ich hoffe für Deutschland, dass es irgendwann mal ein Ende hat mit Volksverdummung und Manipulation. Schlimm genug, dass dafür auch noch Zwangsabgaben fällig sind. Hat wenigstens einer von diesen Damen und Herren ein Gewissen? – NEIN! Wenn ja, würden in einem Land wie dem unseren keine Rentner aus der Tonne fressen, oder Kinder um Ihre Bildungschancen betrogen, nur weil sie nicht der lügenden Elite angehörig sind. Sie sollten den Zorn des Volkes fürchten, der Tag für Tag größer und mächtiger zu werden scheint.

  5. Warum schaut man sich diesen Dreck an? Die Will ist an Arroganz kaum zu überbieten. Der Rest dieser Bande außer A. Gauland kann kein gesunder Menschenverstand ertragen.

  6. Es gibt Einheimische, die – aus welchen Gründen auch immer – ihr eigenes Land (i.e. Deutschland) zerstören wollen. Dieser Personenkreis benutzt dazu immer neue Vorwände: den Marxismus-Leninismus (die BRD sei angeblich „schlecht“, die DDR ein „Arbeiter- und Bauernparadies“), die Niveausenkungen in der Schule und an der Uni (wird als „Chancengleichheit“ bezeichnet), die ökofaschistische Terrorhetze zur Vernichtung aller Arbeitsplätze (Ozonlochlüge, Waldsterbenlüge, Klimawandellüge und neuerdings Artensterbenlüge; wenn schon der amerikanische Präsident persönlich feststellte, dass es keinen von Menschen verursachten Klimawandel gibt, dann können die ökofaschistischen Kinderficker nicht einfach das Gegenteil behauzpten), ökofaschistisches Kinderficken (in Baden-Württemberg „Frühsexualisierung“ genannt) und die Mär vom „politisch verfolgten Asylanten“. Die jungen, syrischen Männer, die die Gottkanzlerin ins Land ließ, sind im wehrfähigen Alter und hätten ihre Heimat gegen den islamischen Staat (IS) verteidigen sollen. Sie wollten aber nicht zur syrischen Armee gehen, sondern flohen nach Deutschland. Solche Leute nennt man auch „Fahnenflüchtige“ oder „Deserteure“. Und das Schlimmste: Die Molemkanzlerin hat diese Kopftuchfaschisten zur „arischen Herrenrasse“ erklärt, während „die, die schon länger hier leben“, Bürger zweiter Klasse und geradezu „Untermenschen“ sind – wie die Juden bei Hitler im KZ. Siehe „Schindlers Liste“! Und zum Dank dafür, dass wir ihnen unser Land schenken, wollen sie uns alle umbringen im Namen Allahs und alles vergewaltigen, was kein Kopftuch trägt.
    Außerdem äußerste die proislamische Asylhure Katrin Göring-Eckardt, der deutsche Staat solle syrischen Familien von UNSEREN Steuergeldern ein Haus und ein Auto zur Verfügung stellen.
    Und der Volksverräter de Maizière empfahl den Deutschen, Vorräte für „Notfälle“ anzulegen. Das heißt im Klartext: Jetzt kommt der Familiennachzug und dann braucht unsere faschistische Bundesregierung Platz für die arabischen Großfamilien. „Beheimatete“ werden dann mit Gewalt von den Ordnungsämtern aus ihren Wohnungen vertrieben, um sie an das Asylantenpack zu verschenken.

    Wann wird hier endlich Putin einmarschieren, um diesen Islamdreck mit seinem Scheiß-Allah und dem Kinderfickerpropheten rauszuhauen?

    • Das wäre schön wenn Putin hier einmarschieren würde, wird er aber nicht. Wir müssen uns selbst helfen, wenn von angenommenen 60 Millionen Biodeutschen 10% aufstehen würdne und nach Berlin marschieren würden, dann bräuchte man sonst keinen Finger rühren, die würden laufen wie die Hasen und wir hätten dann ein Land ohne Verbrecher.
      https://www.verfassunggebende-versammlung.com/

  7. Die Grenzen sind so löchrig wie ein Sieb. Gestern auf der Autobahn von Bregenz aus nach Deutschland gefahren. Absolut keine Grenzkontrollen. Ich hätte mit einem Bus voller Wirtschaftsflüchtlingen über die Grenze fahren können und es hätte keinen interessiert. Wielange soll das so noch wertergehen?

  8. die Verbrecher der etablierten Parteien kann man sich nicht anhören. schaut man in deren gesichter, sieht man die Falschheit aus den augen quellen!
    diese Plaudertaschen braucht kein mensch!

  9. KGE gehört nicht auf einen Abgeordnetenstuhl im Parlament sondern auf die Couch eines Psychiazers.

  10. Nach Rumänien will auch kein Flüchtling. Da gibts nicht so viele fette Unterstützungen und gegessen wird was auf den Tisch kommt. Noch Fragen?

  11. Leider IST es eine Tatsache, daß das vereinigte Wirtschaftsgebiet keine Grenzen hat und ich bin immer wieder erstaunt, daß, nach dieser langen Zeit, es immer noch Leute gibt, die das nicht wissen. Naja, es existiert ja auch der Irrglaube, das Grundgesetz sei eine Verfassung.
    Solange sich die Leute nicht mit der hiesigen Rechtslage befassen und ihre Schlüsse daraus ziehen, wird das Spiel so weiter gehen und dann kann ich nur sagen:

    SELBST SCHULD!

    • Es geht mir in diesem Artikel darum, dass das Aussetzen des Dublin-Abkommens de facto eine Grenzöffnung war, diese aber jetzt als Märchen abgetan wird

  12. Die BRDler haben ja diese Politiker gewählt! Daher das Ergebnis der Millionen Islameinwanderung!
    Nur die aller dümmsten Kälber wählen ihre Metzger selber!

  13. Dasc Konzept der Grünen ist verschlissen und hat sich in so weit abgenutzt, dass deren politischer Nutzen für das deutsche Volk mehr und mehr zur kostspieligen steuerlichen Finanzierung von ökonomisch staatsfeindlichen subsummierten suboptimiertem Intellekt tendiert. Alle Slogans der Grünen basieren sinnfreier und innovationsfeindlicher Planlosigkeit, egal wie nur den deutschen Staat zu schädigen steht im Vordergrund, allen voran die Wanderwarze.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here