DAS sagt der WDR-Intendant über sein 399.000-Euro-Gehalt

WDR-Intendant Tom Buhrow verdient 399.000 Euro im Jahr. Damit bekommt er mehr als die anderen acht ARD-Intendanten. Das brachte ihm viel Kritik ein. Jetzt äußerte er sich in einem aktuellen Interview noch einmal dazu.

Viel Kritik

WDR-Intendant Tom Buhrow verdient 399.000 Euro im Jahr. Damit bekommt er mehr als die anderen acht ARD-Intendanten. Das brachte ihm viel Kritik ein, die er bisher immer zurückwies. Jetzt äußerte er sich in einem aktuellen Interview noch einmal dazu.

Buhrow sagte: »Wir sind der größte Sender in der ARD, der zweitgrößte öffentlich-rechtliche in Europa. Die Angemessenheit meines Gehalts müssen andere beurteilen. Ich bin aber durchaus bereit, über mehr Zurückhaltung bei den Gehältern zu sprechen. Das bringt aber in der Summe nur dann was, wenn es alle betrifft. Das ist viel Geld. Aber ich lege mein Gehalt ja nicht selbst fest. Es wird von den Gremien bestimmt – angesichts der Bedeutung und Verantwortung dieser Aufgabe.«

Buhrow als ein »Opfer« der Gremien, die ihm so ein fürstliches Gehalt »unterjubeln«?  Auch diese Ansicht dürfte nicht gut ankommen.

Der WDR und die Belästigungsvorwürfe

Zudem äußerte sich Buhrow zu den Belästigungsvorwürfen, die gegen einen ehemaligen Auslandskorrespondenten (der nun auch gegen seine Kündigung klagt) und zusätzlich gegen den ehemaligen Fernsehspielchef Gebhard Henke erhoben wurden. Mit Henke hat sich der WDR zwischenzeitlich außergerichtlich geeinigt.

Warum der WDR nicht vor Gericht ging, beantwortet Buhrow so: »Beide Seiten bestehen auf ihren Rechtspositionen. Wir sind da mit uns im Reinen. Wir vermeiden einen langwierigen Prozess und ersparen es einigen Zeuginnen vor Gericht aufzutreten. Aber wir hätten keine Angst vor der gerichtlichen Auseinandersetzung gehabt.« Wirklich?

Denn immerhin wirft Henke dem WDR vor, dass dieser nichts gegen ihn in der Hand habe. Buhrow sieht das anders. Er äußerte sich dazu wie folgt: »Wir haben selbst mit den Frauen gesprochen. Wir konnten uns also selbst ein Urteil über die Glaubwürdigkeit der Frauen bilden.« Deshalb sei die Kündigung ausgesprochen worden. Der WDR sei sich sehr sicher, so Buhrow, dass die Anschuldigungen der Frauen stimmen würden.

Mehr zum Thema:

WDR-Intendant verteidigt sein 399.000-Euro-Gehalt

WDR-Filmchef soll 6 Frauen belästigt haben

Fernsehrat-»Freundeskreise«: Klüngelei?


Quelle:
https://meedia.de/2018/07/23/angemessenheit-meines-gehalts-muessen-andere-beurteilen-wdr-intendant-buhrow-waere-bereit-auf-geld-zu-verzichten/?utm_campaign=NEWSLETTER_SONDER&utm_source=newsletter&utm_medium=email

2 KOMMENTARE

  1. Das ÖR Fernsehen soll laut Gesetz den Grundbedarf decken,also sollten die Leute dort auch nur den Grundbedarf erhalten.

  2. Nein, es geht nicht ums gegrabschten einer Sache und auch nicht ums GEZahlte Gehalt. Manch andere Manager, Geschäftsführer NGOs Geschäftsführer haben da noch eine Null noch dran……und…meckern die Kunden? Aktionäre oder gar die Investoren? Nein…denn diese werden eben auf viiiiieeeeele Sachartikel verteilt. Je mehr Sachartikel den Landen schmeißen, vor der Theke, hinter der Theke und unter der Theke, je geringer die Stückkotzen …alte BWL. KO-NU-Rg, ROI Mathe verkleidet durch die Volkswirtschaftslehre.

    Das Volk wird wirtschaftliche belehrt, was Sache ist.

    So einfach machen es sich die ergreisten Satansbraten in ihren Logen-Kammern. Netter Begriff, denn uns diese da in die Kinderstube-per Geschichten geschubst haben. Darum kostet ja ein Auto sooooo viel an der Ladentheke, weil wenn Schlüssel der Sache Auto, der Sache juristische Person mittels Benutzungsvertrages, Kauf/Miet/leasing genannt, übergeben, da der Erwerb an den Rechten der eingebauten RFID-Chips und Teile in Besitz des Produzenten bleiben, die Seite wechselt sind mindestens wenn nicht mehr als 50& des Kaufpreises fuuuuuutsssssscccccchhhh…….UND ? Die juristische Person, gem. HBG, rümpft die Nase und der menschliche Will-unbedingt-haben-Sinn, lassen alle Schweinereien bei dieser Transaktion links liegen. Hauptsache ne blitzblanke „ neue“ Kiste dem Nachbarn präsentiert. Wer weiß von welcher Milliarden-Halde diese geholt wurde…und wie lange schon tatsächlich rumstand und von Kabelnagern besucht wurden – odder auch nicht.

    So hier die klas-glare-glibschige aber eis-kalte Feststellung :

    Und ausserdem : >>Aber i c h lege mein Gehalt ja nicht selbst fest. Es wird von den Gremien bestimmt – angesichts der Bedeutung und Verantwortung dieser Aufgabe>>
    Nicht i c h habe das entschieden, diiieeee waren es, und diiiiiieeeee sagen WIIIIIRRRR waren damit einverstanden, dass ist der uns wert. Und W I R holen uns das von der Sache juristischen Person, dem B Ü R G E R, der über die Zwangsgebühr zum GEZahlthaftung mit allem was er glaubt zu besitzen, bbbbb üüüü rrrrrrrrr gen muß, da seine Geburtsurkunde und evt.Hypothekenvertrag als Pfand bei der lieben Familie Rothschild FED die Gehälter in allen Höhen der Fiktion garantiert…klaro, auch die Ausgaben für Bankenrettungspakete, Neuankömmlingsrettungspakete, Synagogen, Moscheeeeeen……ne, nur christliche Kirchen, die werden nach und nach geschlossen, verhökert, umfunktioniert…..aus einem geglaubten Seelsorge-Schiff wird schlicht und einfach ein Handelsobjekt, Sachanlage ein Gebäude, ein Investment oder sogar abgerissen, weil keiner die schwarzen Schafebutze mehr haben will. . Noch Fragen? Und nein, das Volk wird und braucht auch nicht gefragt werden. Simply NOT their business. Basta. Punkt.

    Nicht ich habe das entschieden, diiieeee waren es, und diiiiiieeeee sagen WIIIIIRRRR waren damit einverstanden, dass ist der uns wert. Somit:
    >>Aber ich lege mein Gehalt ja nicht selbst fest. Es wird von den Gremien bestimmt – angesichts der Bedeutung und Verantwortung dieser Aufgabe.«
    Also, die weiße Karte auf den Tisch : mea culpa, mea culpa maxima , die trumpft immer. Auch wenn es Tote Sache gibt.

    Es ist reines Geschäftsgeplärre. Denn die vermuteten BAR-Assoziationsmitglieder, die Spitzbuben der Admiralty Land&Sea werden auf ihrem Schiff, in den Geschäftsräumen der IPU, Gericht genannt, alle Wege und Gummibetriebsvorschriften und Tricks kennen, IHRE Geschäftsordnung und die Geschäftsordnung der sogenannten ÖffRe n i c h t in Unordnung zu bringen.

    >>Beide Seiten bestehen auf ihren Rechtspositionen. WIR sind da mit uns im Reinen. WIR vermeiden einen langwierigen Prozess und ersparen es einigen Zeuginnen vor Gericht aufzutreten. Aber WIR hätten keine Angst vor der gerichtlichen Auseinandersetzung gehabt.« 333 bei Issos keine Keilerei, Tom der große, aber 3x WIR für GEZahlte peanuts von allen für den Milliarden-fressenden-Konzern, die nichts anders zu tun haben, als blau-rot-weiße-weiß-rote uuunnnnd…..klaro, grüne Propaganda der 3 Westalliierten zu verkaufen. ClimateChange seit 104 Jahren im Deutschen Staatswesen, weil immer noch Englischer GlobalWar. Punkt. Treaty of Peace, eben, alles Handelsverträge. Blauer Hintergrund mit roter Krawatte, oder auch blauer, je nach Sachlage, aber weißen Dreieckstuch in der linken…LINKEN, von vorne gesehen rechten….Brusttasche. Wie der rote Pfeil der AfD? Zufall ? Symbole und Zeichen treffen auf Personen und Menschen…..mirrormirror at the wall…so wird nasa-monopoly gespielt….nasa=hebrew=to deceive…täuschen.

    Manch andere Manager, Geschäftsführer NGOs Geschäftsführer haben da noch eine Null noch dran……und…meckern die Kunden? Aktionäre oder gar die Investoren? Nein…denn diese werden eben auf viiiiieeeeele Sachartikel verteilt. Je mehr Sachartikel den Landen verlassen, je geringer die Stückkotzen …alte BWL. KO-NU-Rg, ROI Mathe. Darum kostet ja ein Auto sooooo viel an der Ladentheke, weil wenn Schlüssel der Sache Auto, der Sache juristische Person mittels Benutzungsvertrages, Kauf/Miet/leasing genannt, die Seite wechselt sind mind, wenn nicht mehr als 50& des Kaufpreises fuuuuuutsssssscccccchhhh…….UND ? Die juristische Person, gem.HBG, rümpft die Nase und der menschliche Will-haben-Sinn, lassen alle Schweinereien bei dieser Transaktion links liegen.

    Aber : Je mehr Sachkapital aus souveränen Staatsangehörige aus Afrika mit auf Deutschen Boden produzierten Babys ins Land kommen und zu staatenlose Ausländer=Staatsbürger gemacht werden, replacement managment, called migration-weapon, since 2001, so mehr Leihkapital wird von der FED dem NGO-Konzern zur Verfügung gestellt über die neu ausgestellten Geburtsurkunden, aus dessen Topf sich fürstlich bedient wird, o h n e das eigentliche Volk zu befragen oder es mit ihnen zu teilen, und eine Einverständnis per Abstimmung und Legitimation einzuholen, was eine Demokratie und ein funktionierender Staat, mit Volksvertretern eigentlich per Gesetzen verpflichtet sind…..Nöööö, auch alles hinter dem blauen Vorhang durchgeschubst und die Ergebnisse der Selbstbedienung als beschlossener Geschäftsordnungspunkt im Bundesgesetzblatt stumpf, emotionslos veröffentlicht. Dass eine Nichtigkeit zugrunde liegt….w e n n interessierts, da NULL-Ahnung. Auch Harald von den Lesches hupft lieber auf dem Mond rum, weil so vorgegeben, dass er glaubhaft zu hupfen hat.

    Ich kann es nur immer und immer wieder wiederholen…. Solange die gesamte Rechtslage der Fiktion gegenüber der Sache juristische Person nicht begriffen und verstanden wurde, woran die GEZahler sind und nicht sind, geht dieses Schreiberei um den Kern der völkerrechtlichen Situation und dessen aufgezwungene Rechtsformen, gleich Geschäftsordnungen unter Geschäftspartnern und deren Sach-Personal, juristische Person, Strohfiguren, unter nüchternem Handelsrecht, verkauft als Staatswesen und Öffentlichem Recht, geht diese Schlittenfahrt ins Verderben munter weiter.
    Solange das nicht bereinigt ist, werden die Bülows und Konsorten weiter aus der Mattscheibe ihr süffisantes Lächeln, ihre Wizzards of Oz anbieten und das Blaue vom Himmel, gemäß passender Dramaturgie und staatstragenden Szenarien, gemäß Besatzer-Drehbuch als tägliche SOAP und Episode für Episode uns ins Wohnzimmer und Daddelkisten bringen. Ob die juristischen Personen das wollen oder nicht, als Personal der NGO GERMANY haben sie zu folgen und den oberen Etagen zu dienen und hörig zu sein, da sie es weiter zulassen, anstelle aufzuwachen.
    Siehe unbedingt : http://n8waechter.info/2018/07/q-der-plan-zur-rettung-der-welt/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here