EU: Tricksen, lügen, heucheln!

Unsere EU-freundlichen Medien schießen aus allen Rohren gegen Ungarn und Polen. Offiziell wegen »fehlender Rechtsstaatlichkeit«, doch in Wahrheit steckt eine solche Verlogenheit dahinter, dass man vor Wut schäumen könnte.

GEZ-Medien und EU-Fetischisten Hand in Hand

Unbestritten: Der Großteil unserer GEZ-Medien und unserer Mainstreampresse hängt an den Lippen der EU-Fetischisten und verteidigt den Moloch auf Teufel komm raus. Belege dafür:

  • Euro-Kritiker werden in den Medien als »Rechte« diskriminiert.
  • Alle Länder, die GEGEN den offiziellen, politisch korrekten EU-Kurs sind, werden medial aufs Übelste diffamiert.

Geld gegen Werte?

Die EU-Kommission will die finanziellen Zuwendungen nun für Länder kürzen, deren Innenpolitik ihnen nicht passt, um scheinbar »rechtsstaatliche Prinzipien« durchzusetzen.

Das Prinzip »Geld gegen Werte« ist so verlogen und scheinheilig, dass es mir Schaum vor den Mund treibt. Ich sage Ihnen auch warum:

  • Der Rechtsstaat ist sowieso Grund-Bedingung für einen EU-Beitritt!
  • Rumänien und Malta sind so korrupt, dass die EU ihnen schon lange Geld hätte streichen müssen.
  • Die Länder, die sich nicht daran halten, müssten die EU also verlassen.
  • Doch nach dem Brexit will man Polen und Ungarn wohl nicht auch noch verlieren.

Deshalb wurde ein neuer Mechanismus installiert, der NICHT per Veto gestoppt werden kann; eine qualifizierte Mehrheit genügt. Polen und Ungarn können überstimmt werden.

Was WIRKLICH dahintersteckt

Die betroffenen Staaten werfen der EU deshalb »Erpressung« vor. Aber in Wirklichkeit steckt offenbar etwas ganz anderes dahinter: Denn die Diskussion um »Rechtsstaatlichkeit« kam erst dann richtig ins Rollen, als Ungarn und Polen sich strikt weigerten, Flüchtlinge aufzunehmen. Haben Sie das bemerkt?

Polen und Ungarn sollen wohl für diese Weigerung bestraft werden und nicht für fehlende Rechtsstaatlichkeit. Denn wie sonst kann man sich erklären, dass der Türkei für den Flüchtlings-Deal Milliarden bezahlt werden, OBWOHL sich die ganze EU gerade über deren fehlende Rechtsstaatlichkeit aufregt?

In diesem Fall spielt Rechtsstaatlichkeit keine Rolle – wie verlogen und heuchlerisch die EU-Bosse doch sind! Und die GEZ-Verblödungsmedien machen munter mit.


Quelle:
https://lostineu.eu/warum-die-rechtsstaats-debatte-verlogen-ist/

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here