FDP: 44 %!

Fern jeglicher Debatte in der Tagesschau oder im heute journal verdingen sich viele Abgeordnete in Nebenjobs mit bis zu 580.000 Euro Zusatz-Einkommen. Sind das noch »Volksvertreter« oder schon reine »Eigenvertreter«?

Zum Wohle des Volkes?

Die Abgeordneten des Bundestages sind eigentlich dem Wohl des deutschen Volkes verpflichtet. Aber viele von ihnen haben lukrative Nebentätigkeiten. Wie lässt sich das vereinbaren?

Der Deutsche Bundestag hat unlängst die Nebentätigkeiten der Abgeordneten veröffentlicht:

Abgeordnete: 709

Nebentätigkeiten: 556 (78,4 %)

Mehr als 1.000 € monatlich: 154 Abgeordnete (22 %), DAVON:

FDP:   35 von 80 Abgeordneten (43,7 %)

CDU:  63 von 246 Abgeordneten (25,6 %)

AfD:   17 von 92 Abgeordneten (18,4 %)

SPD:   23 von 153 Abgeordneten (15,0 %)

Linke: 10 von 69 Abgeordneten (14,4 %)

Grüne: 5 von 67 Abgeordneten (7,4 %)

Demzufolge gibt es Abgeordnete mit Nebeneinkünften zwischen 70.000 und 585.000 Euro!

Den Hals nicht voll

Dieser Nebeneinkünfte-Irrsinn von Abgeordneten, die den Hals nicht voll bekommen, hat folgende Auswirkungen:

  • Abgeordnete Bauernlobbyisten, die über die Agrarpolitik mitentscheiden.
  • Abgeordnete Aufsichtsräte, die im Wirtschaftsausschuss für Unternehmen relevante Entscheidungen treffen.
  • Ein CDU-Abgeordneter, Arzt, der gleichzeitig im Vorstand der Bundesärztekammer sitzt (der eigenen Angaben nach im Bundestag aber NICHT danach handelt, welche Ämter er an anderer Stelle ausübt).
  • Ein CDU-Abgeordneter, Landwirt, der im Landwirtschaftsausschuss sitzt und gleichzeitig im Bereich Düngemittel tätig ist (und das selbst nicht problematisch findet).

Sie sehen: Für diese Abgeordneten fällt mir der Begriff »Volksvertreter« schwer auszusprechen, »Eigenvertreter« würde besser passen.

Und noch etwas: Ein Bundestagsmandat macht den Abgeordneten für Unternehmen und Verbände für einen Nebenjob erst richtig interessant. Warum wohl?


Quellen:
Deutscher Bundestag 5/2018
DER SPIEGEL 21/2018

2 KOMMENTARE

  1. Die Fakten machen fassungslos – wie wird mit uns hilflosen, kleinen dummen Bürger hantiert – wie können sogen. Mitmenschen, „Diener des Volkes“???, uns derart betrügen und wie den letzten Dreck behandeln – hierfür Erklärungen zu finden ist mir ad hoc nicht möglich.
    Allerdings umschleicht mich ein Gefühl des Ekels und der Abscheu gegenüber diesen artgleichen Kreaturen von skrupellosen Bestien !
    Danke, für Ihre aufschlussreichen Informationen, Herr Grandt

Comments are closed.