GEZ: Auch Studenten müssen blechen!

Die Rundfunkzwangsgebühr muss auch von Studenten gezahlt werden. Es gibt nur eine einzige Möglichkeit, sich befreien zu lassen. Welche das ist, erfahren Sie hier.

Auch Studenten müssen blechen!

Die GEZ-Zwangsgebühr muss auch von Menschen bezahlt werden, die sich noch in der Ausbildung oder im Studium befinden, wenn sie nicht mehr bei ihren Eltern leben.

Ich wiederhole es, weil viele es immer noch nicht wissen: Seit 2013 muss für jede Wohnung eine Rundfunkgebühr von monatlich 17,50 Euro pro Monat gezahlt werden und zwar vollkommen egal, ob Sie überhaupt einen Fernseher oder ein Radio besitzen!

Das ärgert besonders junge Menschen, die das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen gar nicht nutzen oder das Angebot für qualitativ minderwertig erachten.

Gerade viele Studenten sind davon betroffen, jene, die zum Beispiel im Sommersemester ein Studium aufnehmen und im Rahmen dessen eine eigene Bleibe beziehen.

Vorsicht Wohngemeinschaft!

Achtung: Die Beitragspflicht gilt auch dann, wenn sie in einer Wohngemeinschaft oder im Studentenwohnheim leben.

Es gibt nur eine Möglichkeit, sich von der GEZ-Gebühr befreien zu lassen: wenn Studierende Sozialleistungen wie BAföG beziehen.

Doch die Befreiung erfolgt nicht automatisch, sondern muss beim Beitragsservice beantragt und der Bezug der Leistung nachgewiesen werden.

Doch gerade eine Wohngemeinschaft hat ihre Tücken:

  • Leben Studenten zusammen mit anderen Leuten in einer WG, so muss sich eine Person beim Beitragsservice anmelden.
  • Die WG kann sich dann die monatlichen Kosten von 17,50 Euro teilen.
  • Sind aber einige Bewohner von der Zahlung des Beitrags befreit, so heißt das nicht, dass alle anderen auch befreit sind. Die, die sich nicht befreien lassen können, müssen dann für den Rundfunkbeitrag aufkommen.
  • Regel: Erst, wenn alle Bewohner befreit sind, ist die gesamte Wohnung auch beitragsfrei.

Nicht zu vergessen: Auch für Unterkünfte in Studentenwohnheimen wird die Zwangsgebühr fällig. Denn ein Wohnheimzimmer gilt als einzelne Wohnung, wenn es von einem allgemein zugänglichen Flur aus erreichbar ist, einen eigenen Briefkasten und eine eigene Klingel hat.

Das heißt für Studenten im Wohnheim: Pro Zimmer ist der Beitrag von 17,50 Euro im Monat zu bezahlen.


Quellen:
https://www.n-tv.de/ratgeber/Rundfunkbeitrag-das-gilt-fuer-Studenten-article20355171.html
Verbraucherzentrale Hamburg (vzhh)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here