GEZ-Volksabstimmung in Deutschland?

Die Mehrheit will hierzulande eine Abstimmung über die Rundfunkgebühren. Doch so weit wird es wohl nicht kommen.

Auftrieb für ARD & Co?

Am 4. März stimmten die Bewohner in der Schweiz darüber ab, ob die Rundfunkgebühr abgeschafft werden soll. Gegner befürworteten, dass der SR (Schweizer Rundfunk) rein über Werbung und Bezahlkonzepten (wie bei Streamingdiensten) finanziert werden soll.

Das Ergebnis: 71,6 Prozent stimmten gegen die Abschaffung – und somit für den Erhalt des Rundfunkbeitrags. Schon schreiben die Systemmedien, dass dieses Ergebnis ARD und ZDF »Rückendeckung« geben würde, was ich für Fake-News halte.

Die Mehrheit will eine Abstimmung

Denn es gibt immer mehr Menschen, die dafür sind, auch hierzulande über die verhassten GEZ-Zwangsgebühren abstimmen zu lassen.
Die Umfrage von YouGov zeigt: 76 Prozent der Befragten sind für eine direkte Abstimmung darüber, ob es den Rundfunkbeitrag in Deutschland weiterhin geben soll.

Die genannten Gründe für die Abschaffung:

  • Beitrag zu hoch: 44%
  • Möchte nicht mehr zahlen: 43%
  • Finde meine Interessen im Angebot des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nicht wieder: 30%
  • Halte den öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht mehr für notwendig: 29%
  • Nutze das Angebot der öffentlich-rechtlichen Medien überhaupt nicht: 23%
  • Finde meine Meinung im Angebot der öffentlich-rechtlichen Medien nicht wieder: 20%

Doch zu einer Volksabstimmung wird es in Deutschland wohl nicht kommen. Denn typisch für unsere »VOLKS-Demokratie«:

In Deutschland ist ein Volksentscheid auf Bundesebene verfassungsgemäß überhaupt nicht vorgesehen.

Das Mainstreammedien-System schlägt bereits präventiv zurück:

Laut einer Umfrage für die Zeitungen der Funke Mediengruppe wünschen sich anscheinend nur 39 Prozent die Abschaffung des Rundfunkbeitrags. Wer’s glaubt, wird selig!

 

Quellen:
https://de.statista.com/infografik/13132/meinung-zu-abstimmung-ueber-rundfunkbeitrag-in-deutschland/
http://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/votum-fuer-den-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-die-schweizer-abstimmung-gibt-ard-und-zdf-rueckendeckung/21032106.html
https://www.merkur.de/leben/geld/gez-abschaffung-rundfunkbeitrags-moeglich-zr-9665849.html
https://www.kino.de/unternehmen/zdf/news/nach-volksabstimmung-in-der-schweiz-deutsche-wollen-auch-ueber-gez-abstimmen/

3 KOMMENTARE

  1. kann man den Mist nicht irgendwie schneller oder anders Abschaffen?

    Volksabstimmungen gab und wird es nie in Deutschland geben, egal welches Thema.
    da wir ja eine „Demokratie“ sind …haha *ironie*

Comments are closed.