SO fließt deutsches Kindergeld ins Ausland

Ausländische Berechtigte, die in den Maghreb-Staaten leben, können deutsches Kindergeld beantragen. Mit 1-2 Kindern verdienen sie dort MEHR, als wenn sie arbeiten.

Deutsche Finanzkassen zahlen

Jeder diskutiert über die »sicheren Herkunftsländer«, zu denen künftig auch Tunesien, Marokko und Algerien gehören sollen. Was jedoch nicht in den GEZ-Medien thematisiert wird, ist die Tatsache, dass »ausländische Berechtigte«, die dort leben, deutsches Kindergeld beantragen können. Denn deutsche Finanzkassen zahlen es auch an Ausländer, die gar nicht in Deutschland wohnen.

Die Wohnsitzstaaten der Kindergeldempfänger im Europäischen Wirtschaftsraum:

  • Belgien
  • Bulgarien
  • Dänemark
  • Estland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Irland
  • Island
  • Italien
  • Kroatien
  • Lettland
  • Liechtenstein
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Malta
  • Niederlande
  • Norwegen
  • Polen
  • Österreich
  • Portugal
  • Rumänien
  • Schweden
  • Slowakei
  • Slowenien
  • Spanien
  • Tschechische Republik
  • Ungarn
  • Zypern

Zudem gibt es auch noch Staaten, mit denen Deutschland ein »Abkommen über soziale Sicherheit mit Einbeziehung des Kindergeldes« geschlossen hat:

  • Algerien
  • Bosnien und Herzegowina
  • Serbien
  • Kosovo
  • Montenegro
  • Türkei
  • Marokko
  • Tunesien

Das heißt: Ausländische Berechtigte, die in Algerien, Marokko oder Tunesien leben, können deutsches Kindergeld beantragen. Vergleicht man die dortigen Monatslöhne mit der Höhe des aus Deutschland fließenden Kindergelds, verschlägt es einem die Sprache.

Durchschnitts-Monatsverdienst

  • Algerien: 320 €
  • Marokko: 220 €
  • Tunesien: 280 €

Deutsches Kindergeld:

  • 194 Euro Kindergeld für das erste Kind pro Monat
  • 194 Euro Kindergeld für das zweite Kind pro Monat
  • 200 Euro Kindergeld für das dritte Kind pro Monat
  • 225 Euro Kindergeld ab dem vierten Kind pro Monat

Das ist sehr viel Geld in diesen Staaten: Mit 1 bis 2 Kindern verdient man dort mit deutschem Kindergeld MEHR, als wenn man arbeitet. Laut Bestandsstatistik der Bundesagentur für Arbeit erhalten 210.888 ausländische Berechtigte deutsches Kindergeld im Ausland.

Mehr zum Thema:

Bürgen für Flüchtlinge werden zur Kasse gebeten – jetzt soll Merkel helfen


Quellen:
Deutscher Bundestag: Drucksache 19/562
welt.de/politik/deutschland/article171106923/Mehr-Kinder-im-EU-Ausland-erhalten-Kindergeld.html
welt.de/politik/deutschland/article165058846/Organisierter-Betrug-bei-Kindergeld-fuer-EU-Auslaender.html
familienkasse-info.de/kindergeld.php
kindergeld.org/kindergeld-fuer-im-ausland-lebende-deutsche.html
Deutscher Bundestag: Drucksache 19/754
BFH Urteil vom 27.9.2012 – III R 55/10
Bundesgesetzblatt Teil I Seite 3155
Bundesgesetzblatt Teil I Seite 1682
Bundesgesetzblatt Teil I Seite 1922
laenderdaten.info/durchschnittseinkommen.php

3 KOMMENTARE

  1. Und in Deutschland gehen die Kinder meist leer aus, aber Hauptsache den Anderen geht es gut…
    Das Thema „Kinderarmut in Deutschland“ wird gern unter den Teppich gekehrt…

  2. Egal wo sie leben und hausen, mittlerweile weiß ein jeder analphabetisch gut ausgebildeter Ali Baba, Mohammed, Absinth-Romanow, Clan-Gaddafi, Hop Sing, Onkel Tom und Kunta Kinte, dass man nach Deutschland nicht nur migrationsuntaugliches und kriminelles Humangold über -,zig Grenzen importiert und fürstlich alimentiert sondern, Dank einer das eigene Volk versklavende „Shithole-Regierung“, dort auch ohne aufzustehen bequem und von der heimischen Lehmhütten-Matratze aus reichlich „Sackgold“ schürfen kann, z.B. mit ausgedruckten Geburtsurkunden und Herkunftsnachweisen aus „Michels vielseitige und nützliche Urkundendruckerei für reproduktionsfreudige Schlaraffenland-Invasoren“. Und keine Sorge, PC, Drucker, Druckertinte, Software und Papier zahlt auch der Deutsche Steuerzahler, so wie für den Ex-,und Re-Iimport von Osamas Leibwächter.

    Am Deutschen Wesen soll die Welt genesen, dafür kann auch das Volk verwesen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here