»Soros-Plan«: Fakt oder Verschwörungstheorie?

Die GEZ-Medien werden nicht müde Ungarns »Kampf« gegen den Milliardär George Soros und dessen Plan Europa mit Migranten zu »überschwemmen« als Verschwörungstheorie darzustellen. Gibt es diesen »Plan« überhaupt und was steckt dahinter?

Der »Soros-Plan«

In Ungarn ist der »Soros-Plan« Fakt. Die ganze Regierung spricht davon. Hierzulande wird das – besonders in den politisch korrekten GEZ-Medien – als Verschwörungstheorie abgetan.

Der ungarische Ministerpräsident (bei unseren Medien wie Trump, Erdogan und Putin in Ungnade gefallen) wirft Soros vor, Europa mit Migranten »überschwemmen« und seiner »christlichen und nationalen Identität« berauben zu wollen. Ja, noch mehr: Soros würde, um die ethnokulturelle Identität der europäischen Völker zu zerstören, eine »Invasion« aus der muslimischen Welt fördern. Genau das soll der »Soros-Plan« sein.

In deutschen Medien wird dies sofort als rechte Verschwörungstheorie und als Lüge abgetan, die keinerlei Grundlage besäße. Es kann nämlich nicht sein, was nicht sein darf!

Was ist dran am »Soros-Plan«?

Doch schauen wir uns mal die Fakten an, das also, was Soros SELBST geschrieben hat und zwar in seinem Aufsatz »Rebuilding the Asylum System« von 2015. Der Text ist auf seiner eigenen Seite aufrufbar. Darin heißt es u.a. (Hervorhebungen durch mich):

  • »Erstens muss die EU in absehbarer Zukunft mindestens eine Million Asylsuchende jährlich aufnehmen«
  • »Die EU muss während der ersten zwei Jahre jährlich €15.000 pro Asylbewerber für Wohnen, Gesundheit und Ausbildung bereitstellen – und den Mitgliedstaaten die Aufnahme von Flüchtlingen schmackhafter machen.«
  • »Ebenso wichtig ist es, die Vorlieben sowohl der Staaten als auch der Asylbewerber zu berücksichtigen, und dabei so wenig Zwang wie möglich auszuüben. Die Flüchtlinge dort anzusiedeln, wo sie sein möchten und wo sie erwünscht sind, ist eine unabdingbare Voraussetzung für den Erfolg.«
  • »Viertens müssen die Reiserouten der Asylbewerber gesichert werden (…)«

Soros absurde Schlussfolgerung:

»Haben Asylsuchende eine vernünftige Chance, letztlich Europa zu erreichen, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie bleiben, wo sie sind.«

Das müssen Sie sich auf der Zunge zergehen lassen:

  • Jährlich eine Million Asylsuchende
  • Pro Asylsuchender 15.000 Euro jährlich
  • Die Vorlieben der Asylsuchenden berücksichtigen
  • Sie dort anzusiedeln, wo sie wohnen wollen
  • Reiseroute sichern

Und das alles soll dazu führen, dass WENIGER Asylsuchende kommen werden? Absurd!

Diesen Satz von Soros sehen viele Kritiker zudem als Aufruf zur Bildung einer lukrativen Asylindustrie, urteilen Sie selbst:

»Und um schließlich über eine Million Asylsuchende und Migranten jährlich aufnehmen zu können, muss die EU den privaten Sektor – NGOs, Kirchengruppen und Unternehmen – dazu mobilisieren, als Sponsoren aufzutreten.«

Fazit

Der Soros‘ Plan ist also durch dessen eigene Worte BELEGBAR.

Wenn man dazu noch weiß, dass sich Soros‘ »Open Society Foundations« weltweit in Flüchtlings- und Asylpolitik über weitere unzählige NGOs engagieren und diese von dem Milliardär auch noch mit Milliarden US-Dollar finanziert werden, dann ist der »Soros-Plan« KEINE Fiktion.

Über seine Auslegung lässt sich sicherlich streiten, aber Fakt ist:

  • Millionen Flüchtlinge kommen nach Europa. Orban wählt dafür die Wortwahl »Invasion«.
  • Fakt ist zudem, dass es sich bei den Flüchtlingen um 99 % Muslime handelt, die in christliche Gesellschaften eingebunden werden sollen. Orban nennt das das Zerstören der »christlichen Identität«.
  • Soros‘ Organisationen stecken inmitten einer »Asylindustrie«.

Orban hat den »Soros-Plan« bereits enthüllt.

Alles Verschwörungstheorie, oder was?


Quellen:
George Soros: Rebuilding the Asylum System, o.O. 2015
https://www.georgesoros.com/2015/09/26/rebuilding-the-asylum-system/
DC Leaks

8 KOMMENTARE

  1. Der Soros-Plan ist nichts anderes als der Coudenhove-Karlergie-Plan zur Vermischung der weißen Rasse in eine eurasisch-negroide Mischrasse mit dem IQ 90: zu dumm für einen Aufstand, intelligent genug als Sklavenrasse zu dienen (>siehe das Vermischungswerk der katholischen Kirche in Südamerika).

    Merkel hat 2015 einen entscheidenden Schritt zur Entstehung dieser eurasisch-negroiden Mischrasse getan; deshalb hat sie den Coudenhove-Kalergi-Preis 2016 bekommen.

    • „…..Mischrasse mit dem IQ 90: zu dumm für einen Aufstand,…“ Nein, nicht der IQ von neunzig, das ginge ja gerade noch (der Durchschnitt liegt bei 100%).Es soll eine Menschenschicht mit dem Imit dem IQ von 60-70% geschaffen werden lt. dem Juden Soros, der nur die Vorgaben der Juden Hooton. Morgenthau. und Kaufmann durchsetzen will.

  2. Yascha Mounk: „Wir sind dabei, eine monoethnische Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln.“
    Peter Sutherland: „Die EU soll ihr möglichstes tun, um die ethnische Homogenität ihrer Mitgliedsländer zu untergraben.“
    Barbara Spectre-Lerner: „Europa wird nicht mehr aus den monokulturellen Gesellschaften des letzten Jahrhunderts bestehen.
    Es ist eine gewaltige Trsansformation, die stattfinden muß (!), und Juden werden im Zentrum davon stehen.“
    Anetta Kahane: „Es ist ein Skandal, daß ein Drittel des deutschen Staatsgebietes weiß geblieben ist!“
    Barbara Coudenhove-Kalergi (Enkelin des Grafen): „Das Gesicht Europas wird sich ändern, ob das den Alteingesessenen paßt oder nicht!“
    Wolfgang Schäuble: „Abschottung würde Europa in Inzucht degenieren lassen.“

    Alles belegt. Keine Verschwörungstheorien. Volksaustausch in der Praxis.

  3. Orban leidet sicherlich nicht Halluzinationen ! Und die Volksbeglücker wie Soros werden medial alles versuchen die unbequeme Wahrheit als Verschwörungstheorien hinzustellen.Es könnte sein das die Mainströmpresse auch das berichtet was Soros und Compani
    berichteten soll.

  4. Ich lese sehr viel auf alternativen Medien. Viele Menschen sind sooo unglaublich wütend und das zu Recht. Wir bezahlen fast 50% unseres Einkommens an Steuern. Dieses Geld fließt entweder ins Ausland( Mali, „wo bleibt deutsches Geld“) oder an die EU oder Sozialleistungen für Menschen die nie einen Cent in unser Sozialsystem gesteuert haben.
    Wo bleibt der Aufschrei!!!
    Wenn wir so amerikahörig sind müssen wir den Preis zahlen.- Die haben Europa und speziell Deutschland in diese Lage gebracht. Nicht zu verkennen die Rolle der Kanzlerin!!!
    Der damals Nahe Osten wurde durch Amerika und Verbündete im Westen in verbrannte Erde verwandelt. Daher die Flüchtlingsströme und nicht zu vergessen, der Aufruf der Kanzlerin „Reefugies wellcom“! Sie hat sich mit dem Schwur zum Wohle des deutschen Volkes strafbar gemacht hat!- SORRES und Verbündete.
    EU-Gesetze einfach ignorieren und aushebeln.Das Dulin-III Abkommen einfach mal ändern.-
    WAS BLEIBT DEN STEUERZAHLENDEN BÜRGERN DEUTSCHLANDS?
    Ein Generalstreick!- Über einen Datumsvorschlag bin ich erfreut. Der 17.06. wäre angebracht gewesen.
    Ich halte das für ein wirksamste Mittel. Jedoch braucht es dazu einen Plan/Vorstellung!
    Wie können wir diesen organisieren?!
    Sich an Russlan und China zu orientieren ist eine mögliche Option.“One Belt one Road“.Handelsbeziehungen haben Länder in der Vergangenheit zusammen gebracht.
    Von wo aus gehen denn die schrecklichen BOMBENKRIEGE!!!
    Ich halte es mit meinen dummen,gesättigten, und wohlstandsverwöhnten Mitmenschen nicht mehr aus.
    Wenn die nächste Finanzblase crasht ist es mit Deutschland vorbei.
    900 Milliarden Target 2 VERLUSTE.
    Davon werden noch Kinder vieler Generationen bluten.

    Ich freue mich über Zuschriften.

    • Wer soll zum Generalstreik aufrufen?
      Die Bosse der Gewerkschaften sind voll auf die Refugees-Welcome-Linie eingeschworen.
      Genauso wie die Mainstreampresse, die Kirchen, die Sozialverbände, die etablierten Parteien.
      Das ist eben das Produkt von 70 Jahren Umerziehung.
      Man hat erfolgreich das Konzept der Langzeitunterwanderung angewandt. Siehe Frankfurter Schule.
      Um diesen Prozeß erfolgreich umzukehren fehlt uns aber leider die Zeit, fürchte ich.
      Dennoch bekommt dieses Projekt derzeit heftigen Gegenwind.
      Die Wahl von Donald Trump war ein Impakt, ebenso der Brexit. In Ungarn und Italien scheint sich der Trend fortzusetzen.
      Auch der AfD-Einzug in den Bundestag war wichtig.
      Vor allem muß der Deutsche von seinem Schuldkomplex bezüglich Drittes Reich/2. Weltkrieg/Holocaust befreit werden.
      Dieser lähmt ihn sehr und hindert ihn, seine Interessen wahrzunehmen.
      Allerdings steht da noch die Bevölkerungsexplosion in Afrika mit ihrem Druck Richtung Norden im Raum.
      Ich fürchte, die friedlichen Zeiten sind bald vorbei. Unruhig dürfte es allemal werden, so oder so.
      Dennoch: Nicht verzweifeln! Carpe diem.

  5. George Soros würde am 12.8.2018 genau 88 Jahre alt werden. Warum lebt der noch? Ja, wen Gott liebt, den holt er frühzeitig zu sich. Na dann: Gute Nacht. Den haben wir dann noch mindestens zwölf Jahre.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here