Tatort und Polizeiruf als Propagandasendungen gegen die AfD?

Über Tatort und Polizeiruf wird offenbar eine politische Agenda verfolgt, die aussagt, dass Zuwanderungskritik nicht zu tolerieren und die AfD eine tief im Nazimilieu verwurzelte Partei ist. Ist das eine weitere perfide politische und manipulative Beeinflussung über das öffentlich-rechtliche Fernsehen?

Statt Krimis, »Belehrfernsehen«

Jahr für Jahr werden in der ARD mehr als 40 Tatorte produziert und gesendet. Doch statt spannender Krimis werden in letzter Zeit immer wieder »Belehr-Filme« gesendet, die nur ein Ziel zu haben scheinen: Die AfD zu diskreditieren und politischen Einfluss zu nehmen.

Dabei gibt es immer wieder dasselbe Schema in vielen der Krimis:

  • Die Rechtspopulisten sind durchweg unsympathisch.
  • Sie sind verschlagen und manipulativ.
  • Auch wenn Flüchtlinge der Morde verdächtigt werden, zum Schluss sind es immer die »Rechten«.
  • Es agieren oft »blauäugige, blonde Weiber« mit dunkler Vergangenheit.

Nur ein paar Beispiele aus der letzten Zeit:

»Freies Land« (Tatort)

Reichsbürger, die AfD-Gedankengut verbreiten, sind die Bösen.

»In Flammen« (Polizeiruf 110)

Eine Ex-Nazipolitikerin (könnte Frauke Petry oder Alice Weidel sein) der Partei PFS (nahe an der AfD) wird ermordet. Zunächst steht ein Migrant unter Verdacht, aber zum Schluss sind es – Sie ahnen es – die bösen Rechten.

»Sonnenwende« (Tatort)

Ermittlungen im rechten Biobauernmilieu. Die Tochter eines »Nazi-Bauern« wird von einem »Nazi-Knecht« vergiftet, weil sie einen Flüchtling liebt.

»Dunkle Zeit« (Tatort)

Eine euroskeptische Professorenpartei steht im Mittelpunkt, die sich zu einem Sammelbecken »Rechter« entwickelt hat. Zwei Politiker werden in die Luft gesprengt. Zunächst wird die Antifa verdächtigt, aber zum Schluss ist es eine Frau aus der Nazi-Szene, die zudem auch Asylantenheime angezündet hat.

Politische Einflussnahme via Sonntagskrimis

Klar ist für mich: Wer Mordfälle in rechte Milieus ansiedelt, aus denen dann auch immer die Täter stammen, will damit etwas erreichen, was über den Sinn eines unterhaltenden Sonntagskrimis hinausgeht. So soll via Tatort und Polizeiruf der Blick der Bürger auf die Feinde der Demokratie geschärft werden. So wird der Sonntagskrimi plötzlich zum Belehrfernsehen, das zudem einseitig und manipulativ ist.

So schreibt Alexander Wallasch in Tichys Einblick zu diesem Thema: »Über den beliebten ‚Tatort‘ wird eine politische Agenda verfolgt, die sich anhand der Beispiele so erzählen ließe: Zuwanderungskritik ist nicht zu tolerieren, die AfD ist eine tief im Nazimilieu verwurzelte Partei, und in jedem Biobauern könnte ein verkappter Nazi stecken. Erzählt wird, dass Frauen grundsätzlich positiv auf sexuelle Avancen von Flüchtlingen reagieren, sie müssten diese Zuneigung aber von eifersüchtigen und oft gewalttätigen einheimischen Männern verstecken.«

Nikolaus Bender war zehn Jahre lang Programmchef des ZDF. Auf 3Sat sagte er kürzlich – und dem ist nichts mehr hinzuzufügen: »Dass die Parteien versuchen, Einfluss zu nehmen, ist selbstverständlich, das gehört zur Natur der Parteien. Natürlich wollen sie überall, wo sie herrschen und wo sie glauben, sich durchsetzen zu müssen, da wollen sie natürlich auch den Einfluss wahrnehmen. Allerdings ist es eine pervertierte Form des öffentlich-rechtlichen Rundfunks, so wie die Parteien ihn sehen. Sie glauben, dies ist ein Instrument der Einflussnahme der Öffentlichkeit (…)«

Auch interessant: GEZ-Talkshows: AfD ist »raus«


Quelle:
Tichys Einblick 08/18

23 KOMMENTARE

  1. Leute, schmeißt die Glotze raus! ich (habs vor 17 Jahren getan und) habe trotz Vollbeschäftigung gefühlt das 3-fache an Freizeit, die ich sinnvoll zu nutzen weiß.

  2. Man kann diesen Mist im öffentlich rechtlichen Fernsehen kaum noch anschauen. Propaganda ohne Ende. Die Haupsache ist, sie sind gut durch unsere Zwangsgebühren abgesichert und ihre Pensionen sind sicher. Lasst einfach den Fernseher aus und kauft keine Zeitungen mehr.

  3. Das ist dreiste Verdummung und Beeinflussung der Bürger! Die ÖR streichen nicht umsonst Milliarden ein und das mit Billigung der Politik! Und natürlich wird dafür geliefert……
    Nur sind die Zuschauer längst nicht mehr so dumm dieses zu durchschauen.

  4. In der Sowjetzone war das an der Tagesordnung ,dank Stasimerkel nun auch nach der Wende in Deutschland.

  5. Nicht nur im ÖR, auch im Privatfernsehen ist Propaganda im Überfluß vorhanden. Polizeisendungen von früh bis spät die dem Bürger suggerieren sollen er hat im Staat nix zu melden, linksversiffete Moderatoren schon beim Frühstücksfernsehen, die Nachrichten sind genau wie bei den ÖR nur mit politisch korrekten Themen gespickt.

    • S.@
      Hier ist kaum etwas hinzuzufügen!
      Film Theorie:Die Tochter eines »Nazi-Bauern« wird von einem »Nazi-Knecht« vergiftet, weil sie einen Flüchtling liebt.
      Lebens- Realität Deutschland 2018:
      Die Tochter eines »Bio- Grünlings-Bauern« wird von einem »Musel« gemessert, weil sie Keinen Musel liebt. Der Bio- Grünlings-Bauer ruft laut „Hosianna“ ! Und bewirtet auf seinem Hof 10 weitere Musel, stellt ihnen ein stück Land zur Verfügung für die Aussaat von Samenkörnchen. Dann dürfen die Musel faulenzen, marodieren und warten bis das Feld Rot erglüht! Dann Mohn ernten- Opium extrahieren- verkaufen, mit Bio- Grünling- Bauern Opium rauchen und warten bis zum Frühling!! Grünling Tochter schon lange vergessen!!

  6. Zieht doch dahin, wo ihr das Fernsehen nicht versteht (also weg aus Deutschland). Dann könnt ihr eure eigenen Geschichten zu den Bildern erfinden. Fernsehen darf nicht neutral sein. Ihr seid es ja auch nicht.

    • Mutter Beimer, warum nennen Sie sich Mutter, wenn Sie (vermutlich) Ihr „Mutterland“ verlassen haben.
      Warum fordern Sie die Deutschen auf, ihre Heimat zu verlassen, damit Sie das Fernsehen nicht verstehen müssen.
      Es ist von immenser Bedeutung, dass wir verstehen, dass wir so in unserem Heimatland nicht weiterkommen. Jeder Deutsche der begriffen hat, wird hier gebraucht !!!!
      Wir müssen hierbleiben und aufklären. Jene, die in diesem Bericht erwähnt sind, müssen in ihr Heimatland zurück.
      Auch hier gilt, sie sollen ihr Heimatland aufbauen und ggf. verteidigen.
      Die Flüchtlinge, die hier ankommen sind die Starken (man schaue sich doch diese Brocken an und diese Stärke wenden sie nun gegen uns an), die Schwachen dürfen nach den Vorstellungen von Soros und Co. zu Hause verrecken. Siehe Georgia Guidestones :
      Hier das erste Gebot dieser Steine: Halte die Menschheit unter 500 Millionen
      in fortwährendem Gleichgewicht mit der Natur.

    • Meine liebe Mutter Beimer!
      Als ich vor gefühlten 80 Jahren die „Lindenstrasse“, auch wegen Ihnen, verlassen habe ist mein Leben um vieles reicher geworden! Und wenn ich nun ihre beiden Zeilen so lese: „Fernsehen darf nicht neutral sein“. Doch !!!!!! Sonst ist es zum Verblöden gemacht!! Und obendrein ist es eine bodenlose Frechheit durch die Fernsehmacher, und deren Auftraggeber des Merkel Regimes, alle Bürger für das zu halten was sie selber sind: Verblödete!! Denn wenn sie das nicht wären, würden sie sich nicht zum blinden Werkzeug des Merkel-Regimes machen und selber denken; und Zusammenhänge erkennen und nicht Konstruierte nachplappern!! Bedenken Sie. wenn diese Staatsfunker nicht unfreiwillig durch den Bürger alimentiert werden müssten, würden die Zuschauer Quoten genau so rasant nach unten stürzen wie bei den Print Medien!!

      Schön das Sie Menschen, die nicht Ihrer Meinung sind, auffordern Deutschland zu verlassen. Meinen Sie nicht das es reicht wenn jedes Jahr 130.000 Fachkräfte DEUTSCHLAND verlassen?? Und der immer weiter steigende Anteil von Analphabeten, die als Wirtschaftes- Flüchtlinge in die Sozialsysteme eindringen, werden zukünftig auch Ihren Wohlstand aufrecht erhalten??? Auf Grund Ihres hohen Alters, gefühlte 120, sei ihnen ihre Meinung vergeben, Und trotzdem:Herr schmeiß Hirn herunter!!!!

    • Mutter Beimer, lesen Sie doch einfach mal nach, welche Aufgaben der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk laut gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen hat. Propaganda gehört nicht dazu.

  7. Auch ohne bebilderte Warnhinweise „Gefährdet ihre geistige Gesundheit“ sollten wir auch beim Fernsehen bewusster damit umgehen und uns der Risiken klar sein, dass die Rundfunkbeiräte eine eindeutige politische Agenda verfolgen – sind sie doch gespickt mit Linken, Grünen und Moslems.

  8. Früher mal, man mag es kaum aussprechen, wurde der Tatort einmal im Monat gesendet. Mittlerweile ist dies (Wiederholungen eingerechnet) mehrmals die Woche der Fall.

  9. Was ist denn das hier für eine seltsame Ansammlung von Verschwörungstheorien?
    Wer heute noch nicht verstanden hat,dass die afd eine rechtsextreme Gruppierung ist und Reichsbürger in die Geschlossene gehören, seem ist nicht zu helfen.

    • Da frage ich mich doch auch hier, warum nennt sich denn ein Lesender Lesender, wenn er doch offensichtlich gar nicht lesen kann, sonst wüsste er, das Verschwörungstheorie und Reichsbürger nur ein Totschlagargument ist, jedoch völlig ohne Substanz.
      Dringender Rat: Fernseher aus – Mainstream-Blättchen kündigen – selber denken, wenigstens ein bisschen – würde schon helfen.

    • Lesender@
      Gratulation!! Sie dürften Ihren vorläufigen Abschluss der mittlerweile anhaltenden VER- Bildung des Grünen Schmodders, und aller anderen Verblödungspraktiker, sowie des ständige Abbaues des Bildungswesens, Schule, Beruf Universitäten, erfolgreich erhalten haben. Der Titel für solches Bemühen lautet dementsprechend:
      “ Exzellent erfolgreiches Opfer der Indoktrination !“

      Zur Erfolgreichen Weiterbildung im Fach: „Indoktrination“ teile ich Ihnen gerne mit:
      Der, der vorgestern durch mehrere freundliche Herren gleichzeitig über die internationale Bühne geschleppt wurde, war an Ischias erkrankt. Laufen konnte der zwar nicht mehr richtig- aber zum Abschlecken der mit verschiedenen Rasierwässer imprägnierten Herren hatte er noch die Kraft! Auch Ohrfeigen ähnliches „Tätscheln“ einiger anwesender Politiker sowie das intensives Abschlecken einer Teilnehmerin aus „Absurdistan“ war trotz seiner schweren Erkrankung erfolgreich! Ein hoher Besucher aus Amerika konnte sich und seine Gemahlin erfolgreich vor dem an Ischias Erkrankten in Sicherheit bringen,
      Kenner dieser Ischias Erkrankung vertreten jedoch nach wie vor eine andere weltbekannte Krankheit, gleichlautend mit der Krankheit eines ehemaligen engen Parteikollegen!

      Klartext: Anhänger der Verschwörungstheorie sagen ganz einfach: Herr Junker war sturzbetrunken!!

      Wer wird wohl Recht behalten???!!!

  10. Die Qualität dieser Sendungen wird so weit geführt, wie seinerseits bei der Lindenstrasse. In einer dieser Folgen wurde eine Wohnung frei. Das nahm nun ein Zuschauer ernst und fragte nach, ob er die Wohnung mieten könnte?
    Das Ziel, die vollkommene Verblödung und das Ignorieren der Wirklichkeit wurde erreicht!

  11. Seltsamerweise schalten auch politisch überhaupt nicht Interresierte Tatort immer öfter ab.
    Ich glaube nicht, das die das durchschauen. Ich denke die Macher sind einfach zu….. nicht in der Lage über ihre Tätigkeit nachdenken zu können.

  12. es war das erklärte ziel der allierten, die – „deutschen“ – nach kriegsende umzuerziehen, und das ist – ihnen – offensichtlich gelungen, weil – diese gehirnwäsche – hier – mit den smartphones – m. e.- ihre früchte – trägt ! man muss ich nur mal im straßenbild umschauen, was sich da abspielt ! die augen sind nur auf – diese – spielzeuge gerichtet, da ist – ihre umwelt – völlig – abgemeldet, sodass – sie – die ihnen im weg stehenden gegenstände – kaum – noch wahrnehmen; deshalb braucht man sich auch nicht – über – die unfälle wundern, die täglich – passieren ! ob mit dem fahrrad – oder – im auto, mütter mit kindern; egal, das „ding“ – begleitet sie beim spaziergang, oder im direkten straßenverkehr, die kinder – sind – dann – ballast bzw. nebensache, überall wird – mit diesem „gerät „- gespielt ! vielleicht sollten da mal die „gesetzeshüter“ – ihre augen – wachen lassen, und sich betätigen, da hier – m. e. – fahrlässig – von beiden seiten – gehandelt – wird ! das – wird – aber – von der obrigkeit – hierbei – außer acht gelassen; dann holt man lieber den großen knüppel heraus, und fängt mit dem berühmten thema – wieder an, obwohl es doch heißt, das – es – von oben – angeordnet – sein soll, und – nach dem grundgesetz, die meinungs- und – pressefreiheit – offensichtlich – doch – garantiert – ist – bzw. – sein sollte ?

  13. Der Papst macht nun auch Werbung über Wim Wenders Kino-Film. Kein Skandal, keine Kritik. Nur Friede, Freude, Eierkuchen. Märchen für Erwachsene. So auch die Tatorte und Krimis. Da werden alle Verbrecher geschnappt. Im Gegensatz zum wahren Leben. Die Polizei – „Mein Freund ich helf Dir“. Doch es soll noch ein paar Gute geben. Tim Kellner ist ja raus. GB

Comments are closed.