Unsere Rentenversicherung ist auf der Intensivstation

Von wegen unsere Kinder zahlen unsere Rente. Das war einmal. Die Steuerzuschüsse in das gesetzliche Rentensystem werden immer höher. Sogar schon die gesamte Öko-Steuer fließt in unsere Rente, sonst würde das System schon HEUTE kollabieren. DAS blenden unsere GEZ-Medien aus.

Eines ist sicher: Die Rente ist unsicher

Die Rente ist ein großes Thema in Deutschland. Damals wie heute bemüht sich die Polit-Elite natürlich, die Menschen nicht zu beunruhigen. Ja, mehr noch, es wird die altbekannte »Alles-ist-gut«-Phrase gebetsmühlenartig wiederholt. Die gesetzliche Rente ist »sicher«? Vergessen Sie das ganz schnell.

SO wird Ihre Rente 2018 bereits finanziert (in Mrd. Euro):

Beitragseinnahmen durch Rentenversicherungsbeiträge:     232,12
Bundeszuschüsse (Steuergelder):                                       44,64
Zuschuss durch Mehrwertsteuer:                                        11,81
Ökosteuer:                                                                       13,09

Die Rentenversicherungsbeiträge reichen schon lange nicht mehr

Im Jahr 2018 müssen 69,54 Milliarden (!) Euro vom Bund in die Rentenkasse eingezahlt werden. Im Verwaltungsjargon nennt man das »Bundeszuschuss«, aber in Wirklichkeit handelt es sich dabei um Ihre Steuergelder. Die sind auch dringend notwendig, denn die Rentenbeiträge reichen schon lange nicht mehr aus, die gesetzliche Rentenversicherung stabil zu halten.

Damit nicht genug: Denn zu den vielen Milliarden an Steuergeldern kommt noch 1 Prozent der Mehrwertsteuer dazu. Aber auch das ist noch lange nicht alles. Um die Rente überhaupt noch auszahlen zu können, werden noch die gesamten Einnahmen der Ökosteuer in den Rententopf geworfen.

DAS ist DER Taschenspielertrick der Politik: Über die Mehrwert- und Ökosteuer finanzieren Sie als Rentner also Ihre eigene Rente mit! Dieses Prinzip heißt: »Linke Tasche – rechte Tasche«: In die linke Tasche bekommen Sie Geld (in diesem Fall Ihre Rente) aus der rechten Tasche nimmt man Ihnen das wieder ab (weil Sie beim Tanken oder beim Einkauf mit der Öko- und Mehrwertsteuer einen Teil Ihrer Rente quasi selbst finanzieren).

Sie erkennen daran: Über 25 Prozent der Rentenauszahlungen können nicht mehr mit reinen Beitragseinnahmen beglichen werden und bedürfen Steuerzuschüssen. Tendenz: steigend.

Es besteht also eine chronische »Unterdeckung« der Rente, die durch Steuerzuschüsse kompensiert wird. Das Credo »Unsere Kinder finanzieren unsere Rente«, stimmt damit nur noch bedingt. Eines ist jedoch bombensicher: Die Rente ist unsicher.

Und noch etwas: Das Durchschnittsrentenniveau in der EU beträgt rund 60 Prozent, in Deutschland aber nur rund 45 Prozent. Das heißt: Sie als größter EU-Nettozahler subventionieren die viel höheren Renten in anderen europäischen Ländern und müssen selbst immer mehr Kürzungen hinnehmen.

Mehr zum Thema:

Der Renten-Betrug!


Quellen:
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Navigation/6_Wir_ueber_uns/02_Fakten_und_Zahlen/02_kennzahlen_finanzen_vermoegen/3_mittelfristige_finanzentwicklung/einnahmen_allgemeine_rv_node.html
https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/Allgemeines/GrosseTabellen/kennzahlen_finanzen_vermoegen/1_kennzahlen_rechengroessen/01_standardrente_rentenniveau.html

4 KOMMENTARE

  1. Und was wäre wenn wirken sozialschmarotzer im deutschen sozialsystem hätten??? Denke damit mal an unsere Goldstücke und Fachkräfte wäre dann unsere Rente sicher???? Ja das wäre sie mehr als sicher.also wo liegt der Fehler?? Sozialschmarotzer und Fachkräfte raus und Rente ist mehr als sicher!!! Erst mal das deutsche Volk und wenn was über bleibtspenden gern für die anderen.

  2. Wenn alle, Selbständige, Beamte, Politiker in die Rente einzahlen würden, hätte man kein Problem!! Auf der anderen Seite Frage ich mich, wo ist das ganze geld geblieben?? Man hat sich früher gerne für andere Dinge davon bedient. Uneheliche Politik!!

  3. Nicht zu vergessen die Berufsgruppen mit eigenen Versorgungssystemen, die sich an der solidarischen Einzahlung vorbei mogeln: Beispielsweise Anwälte, Notare, Anwälte, Apotheker, Ärzte und dergleichen.

  4. Norbert Blüm hat Recht, die Rente ist sicher. Vor allem seine eigene und die aller Parasiten-Parlamentarier, die dieses abgeschmalzte, ranzige Regierungskonstukt zum Selbsbedienungsladen für zahlreiche Arbeitsscheue, Studienabbrecher, Halbgescheite und Ex-Hilfskeulen veredelt haben, denen in der freien Wirtschaft (nicht Kneipe) der Broterwerb durch ehrliche, redliche Arbeit aufgrund ihres Unvermögens oder ihrer genetisch bedingten Faulheit unmöglich gewesen wäre.
    Damit das nicht falsch verstanden wird: gute, volksdienliche, verantwortungsvolle und fachlich geeignete Vollblut-Politiker sind gewiss mehr als jeden Cent wert und verdienen eine hinreichend gute Absicherung im Alter. Denn ein jeder drittklassige Balltreter verdient bekanntlich mehr, sogar die mit zwei Staatsangehörigkeiten, drei Präsidenten in ihren Gesäßtaschen und vier Herzen in ihrer Brust.
    Das hier mitlerweile wie die Heuschrecken in die Parlamente eingesickerte, asoziale Politgedöns aber kann nichts, leistet nichts, ist teilweise sach-, und fachlich total inkompetent, überfordert oder vollverblödet, wird allerdings im Heer der Leistungsabstinenten, widerlichen Katzbucklern und verantwortungslosen Drückebergern vom Steuerzahler fürstlich fettalimentiert und ist bereits nach einigen Jahren des dummgeschwätzigen Faulenzens und Ausschlafens im Bundestag rundum vollversorgt. Die Steuerfreibeträge und Einkünfte aus den „Nebenerwerbstätigkeiten“, zugeschnitten auf das ewige Wohlergehen dieses schmarotzenden Absahner-Abschaums, verschaffen ihnen noch zusätzlich das aus den dummen Steuerzahlern schamlos ausgepresste Paradies auf Erden.
    Die Rentner aber, viele von ihnen mit einer langjährigen Erwerbsbiographie, dackeln ab zum Pfandflaschensammeln, Zeitungen austragen und/oder reihen sich gedemütigt ein in die Warteschlangen der Multikulti-Tafeln, und manche ersparen sich aus Scham auch noch diesen bitteren Gang und „fressen trocken Brot“
    Zu DM-Zeiten reichten 1400- 2000 DM für einen Rentner, das Unwort Altersarmut war zu dieser Zeit so gut wie unbekannt. Mit dem Arschwisch-Euro aber kamen Altersarmut, Hartz4, Kinderarmut und die Tafeln wurden „en vogue“.
    Das ist das Ergebnis der Politik Schwarz-Roter Koalitionsluden und Sozi-Halunken, ein erbärmlicher Verbund degeneriert zur Volksparteien-Heilsarmee, vom Gelben, Grünen und Linken Geschmeiss einmal abgesehen, für das eine gesonderte Betrachtungsweise herangezogen werden muß.
    Und all diese linksgrünverbrüderten „Pack-, und Naziprediger“, die Verursacher all des Übels und einer bisher nie dagewesenen gesellschaftlichen Spaltung, prostituieren sich dreist als Heilsbringer für die Probleme, die ohne ihr gemeinsames Wirken und Handeln in dieser Form und Schärfe niemals entstanden wären. Wem immer sie auch dienen mögen, sie dienen längst nicht mehr dem eigenen Volk und dessen Zukuft und sind daher als volksschädlich zu betrachten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here