Wird das BVerfG-Urteil zum GEZ-Beitrag zur Katastrophe?

Das Bundesverfassungsgericht entscheidet am 18. Juli 2018 über den GEZ-Beitrag. Doch das könnte nach hinten losgehen und zwar mit höheren Beiträgen für Doppelverdiener, Studenten und Privat-PKW-Besitzer.

Zukunftsweisende Entscheidung

Am 18. Juli 2018 entscheidet das Bundesverfassungsgericht, ob der Rundfunkbeitrag (GEZ-Beitrag) rechtsmäßig ist oder nicht. Dabei geht es in der Hauptsache um diese Fragen:

  1. Handelt es sich beim GEZ-Beitrag um eine Steuer? Wenn ja, dann hätten die Länder, die den Rundfunkbeitragsstaatsvertrag aufgesetzt haben, keine Gesetzgebungskompetenz. Das bedeutet aber nicht, dass die Gebühren damit obsolet wären. Neue Wege zur Beitragseintreibung müssten gefunden werden.
  2. Ist es zulässig, den Beitrag pro Haushalt beziehungsweise Wohnung zu erheben – und nicht mehr wie vor 2013 nach Art und Zahl der Geräte?

Das Gericht muss eine zukunftsweisende Entscheidung treffen, schließlich geht es um viele Millionen Haushalte und darum, dass der Rundfunkbeitrag die wichtigste Einnahmequelle für ARD, ZDF und Deutschlandradio ist.

Bisher sah es juristisch eher schlecht aus für GEZ-Zahlungsverweigerer: Die Landesverfassungsgerichte in Bayern und Rheinland-Pfalz erklärten den Beitrag bislang für rechtmäßig, mehrfach auch das Bundesverwaltungsgericht.

 

Das Urteil könnte nach hinten losgehen

Doch diesesmal muss das höchste deutsche Gericht noch andere Überlegungen machen und zwar jene, die die drei Privatleute sowie der Autoverleiher Sixt in ihren Klagen anführen:

  • Zweitwohnungsbesitzer würden benachteiligt. Sie müssten zweifach bezahlen, obwohl sie nur in einer Wohnung Radio hören oder fernsehen könnten.
  • Ist es fair, dass zwei in einer Wohnung wohnende Doppelverdiener genau so viel bezahlen müssten, wie eine alleinerziehende Mutter? Oder wenn Studenten einer WG sich den Beitrag teilen können, ein Single ihn hingegen alleine tragen muss?
  • Wieso ist der Beitrag nur für gewerbliche, nicht aber für private Fahrzeuge fällig?

Das Urteil könnte also durchaus »nach hinten« losgehen:

  • Höhere Beiträge für Doppelverdiener in einem Haushalt.
  • Höhere Beiträge für Studenten in einer WG.
  • Beitragspflicht für Privat-PKW.

Freuen Sie sich also nicht zu früh!

Pikant: Ein Befangenheitsantrag gegen den Vorsitzenden des Ersten Senats, Ferdinand Kirchhof, war drei Wochen vor Beginn der Verhandlung zurückgewiesen worden. Grund für den Antrag: Kirchhofs Bruder und früherer Verfassungsrichter Paul Kirchhof hatte im Jahr 2010 für ARD, ZDF und Deutschlandradio ein Gutachten zu der damals noch nicht umgesetzten Abgabe erstellt. Dieser war damals zu dem Schluss gekommen, dass sie verfassungsgemäß ist.

KEIN Gegenstand des Verfahrens ist die Kritik des Angebots der Öffentlich-Rechtlichen. Man darf auf das Urteil also gespannt sein.

Mehr zum Thema: Ohrfeige für GEZ-Medien-Chefs!

 

Morddrohungen gegen GEZ-Chef

9 KOMMENTARE

  1. Das ist Hamsterrad-Blödsinn, durchgedrehte FakeNews um den verkauften Irrtum am Leben zu erhalten, wenn nicht endlich mal völkerrechtlicher Klartext gesprochen wird, womit und mit was wir es zu tun haben, dass diese Art von Textaustausch nicht dem Thema gerecht wird, sondern eher nur der Sache eine andere Politur verschafft, sich an sich daran etwas grundsätzliches niX ändern wird, sondern eher die Daumenschrauben und die Kettenglieder um die juristischen Personen, Sache Personal angedreht werden, weil der Selbstbedienungstrieb der MSM-Konzern genannt ÖffRe, grenzenlos, hemmungslos unverfroren und simple und einfach dreist ist und sie sich ihren Propaganda-Konzern auf sozialisierte Kollektivkosten vergolden lassen wollen, OHNE das Volk über ihre Budgeterhöhungen überhaupt entscheiden zu lassen.
    Das perverse daran ist, sie d ü r f e n das tun. Denn es ist reines Handelsrecht, was hier mit praktizierter aber unwidersprochener Nichtigkeit durchgezogen wird….durch w e n ? Durch mutmaßliche Mitglieder der BAR-Assoziation, durch Spitzbubenvertreter auf dem Schiff der Royal Admiralty, die diesen zu folgen haben.
    Wieso praktiziertes nichtiges Handelsrecht ?
    Sind wir beim Thema Status Quo, da führt nun mal kein Weg vorbei das immer wieder zu betonen:
    Das zu melkende Volksvieh ( siehe Babylonische Talmud, Thora=Gesetz genannt) ist seit dem 17.jahrhundert als Sache, Strohmann, als Bürgschaftler über das Sachrecht per Handelsrecht verwaltet, durch die Toterklärung, Geburtsurkunde genannt, wo aus einem von Mutter Natur ins Leben eingetretener Mensch somit automatisch ein formaljuristische Person wird, als Aktie, Bond, also Bürge gegen die Schuldenberge des sogenannten Staatsapparates, welcher im Sinne des Besatzungsrechts und dem maritime law, einer NGO ist, eine Firma, mit Geschäftsführung, Geschäftsordnungen blablabla und eben viele viele Millionen Sach-Personal, aus der Nation DEUTSCH, genannt MAX MUSTEREMANN und nicht mehr Max, aus der Familie Mustermann , kurz von Mustermann. Darum heißt es ja in scandinavischen Raum maxson also der Sohn von Max.
    Aus einem lebenden Menschen wird eine juristische Person gemacht, Sachkapital und Geschäftsfall.
    Diese Sache also wird für andere Sachzwänge vergewaltigt. Wenn die Geschäftsordnung eine kollektive Unternehmensförderung ihrem Personal beschließt, dann hat das angestellte Personal zu folgen. Das ist genau so, als wenn die Firmenkantine die internen Kostendeckung abruft, ob ich da esse oder nicht, ist nebensächlich, denn es ist ein Kollektivkostenpunkt, den sich die NGO und deren Abteilungsleiter einfach decken. Wem das nicht passt, kann ja der Firma den Rücken zu kehren, nur dann …tja dann ist der Äther stumm und Mattscheibe dunkel. Da aber der MSM-Konzern das Propagandakonzept eben auf Kollektivempfang stehen hat, können und wollen sie nicht, weils kostet, irgendwelche Ausnahmen machen. Ich höre kein Sender, keinen bestimmten, es kann aber nicht ausgeschlossen werden, dass ich nicht doch per Zufall irgendwo rein höre, schwups ist konkludentes Handeln erfolgt, das Handelsgeschäft getätigt, auch wenn ich nur für ne Sekunde hin gehört haben. Das ist deren Argument. Das zu widerlegen, das kann eine zweibeinige Sache nicht.
    In Nordamerika ist das etwas anders geregelt, über die Telefongesellschaft erfolgt der Zugang über 1000sende Schwachsinnssender, auch wenn ich nur einen schauen will, bezahlt wird das gesamte Paket. Kollektiv-selektiv. Ebenso wie bei Sirius ! Radio. Laß mal 5 Sender interessant sein, die laufend gehört werden, weil Gewohnheit….bezahlt wird mit dem monatlichen Beitrag 200 Kanäle, kollektiv.
    Zurück zum GEZänke um die alberne GEZ-Gebühr, ein Zehntel von dem, was die Nordamerikaner für Schwachsinn hoch drei zu bezahlen haben, auch wenn sie nur einen Kanal hören und gucken.
    Denn egal was die Spitzbuben auf ein nicht gültigem GG berufend ausbaldowern, es bleibt nichtig.
    Aus zweierlei Gründen, 1. Das besatzte Land Deutschland, genannt GERmany, ist kein souveräner Staat mit souveränen Staatsangehörige, sondern eine NGO-verwaltetes besatztes Gebiet, GERmany, oder BRaD, dessen Hauptunternehmen die BRD GmbH ist, dessen für tot erklärtes versachlichtes juristisches Personal, die staatenlosen Ausländer, genannt deutsche Staatsbürge r , sind, mit einer Verfassung – hmm…welche……die vorsätzlich im Tiefschlaf gehalten wird, eben durch die 3 Siegermächte. Nur über die Reaktivierung des Artikels 146 GG wird ein Schuh daraus, wenn es der Besatzer es zulassen täte—tut er aber nicht. Wer gibt schon freiwillig die gehörnte Gold-Dukaten-scheissende Eier legende Wollmilchsau, genannt Staatsbürger, ab.
    Die Nichtigkeit im Handelsrecht basiert allerdings auf zweierlei Grundsteine, zum einen, eine juristische Person, als SACHE kann eben über keine Sache und Geschäftsfälle entscheiden, noch zeichnen noch sonst irgendwas. Denn eine Zahnbürste kann keinen Vertrag mit einer Verpackung zeichnen, in der sie zu verschwinden hat. Somit kann also eine Sache. Juristische Person, Personal der Konzerns, dazu noch für tot erklärt keine Verträge, egal was..unterzeichnen. es wird aber so getan als ob, des Kaisers neue Kleider, eben. Tagein tagaus und keiner will das mal kapieren, weil geistig zu anspruchsvoll.
    Wenn dann auch noch so ein Zettel, genannt Vertrag, gaaanz viele Kästchen hat, es aber als „hervorheben“ verkauft wird, ist es der re-education und der vorsätzliche Mangel der LEER-institute, Schule und Uni genannt, anzukreiden, dass die Inhalte, besonders die Unterschrift darin, DIESE vom Inhalt und Vertragswerk exkludiert. In einem Verhandlungsfall, Geschäftsfall mit Geschäftsnummer etc, wird sich so gerne darauf berufen und die zusätzlichen Rechnungen, da Verhandlungen ja kosten, dem Bürgen, ob direkt als Gebühr oder Strafe/Bußgeld, aber summa sumarum als Steuer anderweitig aus der Tasche gezogen – klaro, kollektiv, wie immer.
    Die IPU-Verwaltung, sprich Gerichtsverwaltung, sorgt sehr sorgfältig dafür, dass deren Buchhaltung immer im Gewinnstatus verbleibt. Achja, IPU = Int.Post Union, denen gehören die Gerichtsgebäude in dem sich die Royal-Admiralty Land&Sea Spitzbuben-Vertreter in ihren Roben auf dem Deck des Innerschiffs tummeln, die Kläger und Beklagten nebst ihren Spitzbubenvertretern durch die Reling aufs Schiff gehen, während das gemeine Volk davor Platz zu nehmen hat und dem Geschäftsfall beiwohnen. Sich räuspern oder klatschen…nun, je nach Geschäftsordnungsvorgaben. Sonst mecker.

    Also, das Fazit ist, solange Trump und Putin nicht endlich einsehen, dass ein Friedensvertrag mit dem Deutschen Volke das Titanic 2.0-Schiff der Royal-Admiralty Land&Sea endlich auf die Sandbank zu schicken ist, dem deutschen Volke und den Amerikanern die Lebenderklärung, back on land as a living Human being nicht vom christlichen, nicht jesuitisch-orientierten Papst per moto proprio angeordnet, das Kanonische Recht reformiert wird, der Englische Welt-Kolonialisierungs-Krieg der Royal Admiralty und dem Maritime Law die Besatzung Deutschlands, sowie durch nicht gewählte Jesuitenbrüder in den Geschäftsräumen der Eu, Kommissare genannt, endlich Klar Schiff gemacht wird, wird sich am generellen GEZänke nicht aber auch rein gar nichts ändern, eher werden lediglich die praktizierten Geschäftsbedingungen ein bisschen reformiert mit der logischen Konsequenz, dass der Bürge mit noch mehr Geliehenem bürgen muß, da es der schlechten Wirtschaftslage des ÖffRe MSM Konzern, und steigenden Kosten Abhilfe geschaffen werden muß. Das gilt für den gesamten NGO-Konzern, jetzt wo die Migrationswaffe die künstlich iniziierte Kostenfalle schlechthin ist. Da läft ein oberfauel krummes Ding und keiner will das so richtig packen, was da die UN auf dem Programm stehen hat und dieses gerade auf Vollgas läuft.

    Der Kern bleibt erhalten, lediglich die Verpackung, die wir umgemogelt. Nicht mehr und nicht weniger. Wer das nicht endlich mal kapiert, wie die Menschen getäuscht werden, mangels Wissen, der soll ruhig so lange weiterzahlen, bis er es merkt, dass das alles eine riesen Mogelpackung ist, die multikultibunt uns täglich für 9,99 supersuperangebot unter die Nase gerieben wird.

    • Robert NS CA, ich glaube, das kaum einer das versteht, was Sie so trefflich schreiben. Allerdings bei einem Punkt muss ich
      dagegenhalten, das gerade durch die Gesetze der Aliierten die Gerichte in D ohne Vollmacht als Privatpersonen tätig sind.
      Das Vertragsrecht ist bindend – und wenn niemand gegen die Zwangsanmeldung Widerspruch einlegt – schließt mit denen ein
      Vertrag in dem Sie der Zahlung zustimmen.
      Der Bürger wird vorsätzlich getäuscht: Staatsvertrag? ein Bundesland ist kein Staat. Verträge zu Lasten dritter sind nicht zulässig.
      Das GG und damit auch das BVerfG sind bei der Finanzierungsfrage der ARD,ZDF – Deutschlandradio gar nicht zuständig.
      Das Modell der Englender nach 1945 den Bürgern eine gesichterte Informationsquelle zu schaffen, ohne eine festgelegte Finanzierung, ist heutzutage überholt. Öffentlich-Rechtliche Sendeanstalten ist auch so eine juristische Täuschung – ohne
      Staatshaftung ist nichts öffentlich-rechtlich. ALLES in Deutschland basiert auf VERTRAGSBASIS.
      Nur in D studiert man bis (unendlich) ohne zu erfahren, was VERTRAGSRECHT ist.

    • Kompliment! Das ist alles richtig und gut erklärt. – Das einzig zuständige Gericht ist der High Court of England and Wales, welches weltweit für diese Fälle infrage käme. Das funktioniert aber nur, wenn entsprechend eine sehr grosse Klägergruppe Druck machte. Es ist das weltweit höchste Handelsgericht. Alles ist Handelsrecht.

  2. Hallo Robert NS (Natursekt?) CA (Charter Accountant?),

    mag sein, daß Du eine Wahrheit ausdrücken möchtest, aber Deine sprachliche Onanie ist so unverständlich, daß Du Dir das Gesalbere hättest sparen können! Das verstehen vielleicht mal Eingeweihte, aber denen hättest Du es dann auch nicht schreiben müssen, die wissen das sowieso… Also, verzeih meinen Unmut und folge vielleicht der Bitte, Deinen Text in für Laien verständliche Worte zu übersetzen…

    • Sie sollten wieder zu Ihren Micky Maus Heften und der BLÖD Zeitung zurück kehren. Es mag ja sein, dass Sie unfähig sind, eigenverantwortlich zu denken und auch längere Texte geistig zu verarbeiten, aber glauben Sie bitte nicht, dass Alle dieses Neandertal-Niveau haben.

  3. Grüß Gott Michael, nö, NS steht für Nova Scotia, bin Canadier und Deutscher, weder rechts, mitte noch links, never ever Mitglied irgendeiner Parteifirma oder Sekte gewesen, weil es Täuschung ist, lediglich ein freier Nachdenker und Familienvater, Christ, bohre in Pferdezähnen rum und trucke nebenbei. O-8-15 Otto-Normalo, Tax-Payer, Familienvater, der erleben darf, das meinen Kids hier dieselben verlogene Täuschungs-Geschichte eingetrichtert wird, die die Obrigkeiten sich passend für ihre Herrschaften ausgedacht haben. Ein Angebot an die Lehrerschaft, diese Geschichte zu hinterfragen, scheitert an der Schulaufsichts-Agentur. Auch hier interessiert sich niemand für die Wahrheit, Ursprung im Gestern, fatale Auswirkung, schon Morgen? Nee, schon heute !!. Es ist ihnen so was von egal, was die Liberalen=FABIANISTEN=also links von links in ihren Kammern ausbaldowern, Hauptsache, how do you do….goood, fine, great, yeah, und begnügen sich mit cbc/bbc news, die den ÖffRe die to-do-Sabberliste vorgeben. Inhalte identisch.

    Mag sein, dass manche die Ausführlichkeit nicht mögen. Macht ja Mühe das aufzunehmen und sich mal ernsthafte Gedanken zu machen, denn es betrifft JEDEN Staatsbürger, der im Sinne von STAG37 ein formaljuristischer Reichsbürger ist und ablehnt einer zu sein, um ja keine Identitätsnähe zu den National-Zionisten zu haben, die sich unter den national-Sozialisten seit 1933 versteckt halten und immer noch existent sind. Die Firmen Politik und MSM lieben es zwei so unterschiedliche Schuhe in Form und Größe zusammen zu stellen, um zu behaupten, es sei ein Paar. Basta. Das nur mal nebenbei. Ignorance is Power, so Orwell, der verstanden werden sollte.

    Mit kurzen Schmeißsätzen aus wertlosen Spontangedanken, begnüge ich mich nicht.

    Nur, ein Sach-Personal-Zug hat eine Lok und viele Waggons und rollt auf Gleisen entweder vor, oder rückwärts, in diesem Falle, Richtung dark-side-of-the-moon.. Das Deutsche Personal, Staatsbürger genannt, ist vorsätzlich und arglistig im aller letzten Waggon als verwaltetes Sachvieh verfrachtet und glauben im allen ernst, sich auch nur über die täglichen Vergewaltigungen ihrer selbst in ihrem Waggon sich aufplustern und beschweren oder lebhaft diskutieren zu müssen, stumpf den SMARTPhones, social-medias und vor allem den Großbildschirmen und den vorgeschriebenen Statements und Shows folgend, deren Farbgestaltung NUR noch blau hinter rot, neben weiß ist. Nicht nur die Kulisse, so auch die Arbeitskleidung der Propagandisten….wen stört das schon, alles eine Frage der Gewöhnung und Dauerhaftigkeit, seit generationen schon, wie die leibliche Vergewaltigung auf der Strasse und, neuester Hammer, in den Mirgationsauffanglägern, traficking als „Fleiß-u.Fließband“-Beschäftigung, damit das Neugeborene gleich auf Dt.Boden, somit dt.Staatsbürgerschaft erhält und back-to-sender unmöglich wird. That’s the silent BigBusiness. Ach wenn interessierts. Gut fürs Aktien/Bond Geschäft, daher Vollschweigen in den MSM und BamF und Bund, ach wie sozialistisch, ach wie christlich demokratisch, ach wie christlich sozial und der Viehtransport über das Mittelmeer um zu, immer noch ein sehr attraktives, lukratives Geschäftsmodell der linken multikulti-Mischpoke. Italien sagt endlich nein, aber die linke spanischen Sozialisten folgen den Istruktionen der Korne. Alles Familienangelegenheit, schließlich ist die Kronenträgerin eine direkte nachfahring von Mohammed, so sagt sie. Siehe 11.jahrhundert, König von Seville…also, they will come to Europa but not Welcome in England….oder doch….wird England die neue islamistische Radikalkultur mit Muslime als neues Schutzschild?

    Doch die Order und Tagesthemen kommen vom Personalüberwachern, ein Waggon davor…diese bekommen ihre Instruktionen von dem Waggon davor, auch diese wissen nicht, wer aus den weiteren Waggons davor aus welchen historischen Gründen und vertraglichen Zusammenhänge das linke multilulti-Treiben ihred Viehs im letzen Waggon zugemutet wird. Nur wenige wissen um diese Strukturen, aus alter Neu-babylonischer Zeit, die eine Renaissance gerade in Vorbereitung ist.

    Doch wer sitzt alles in der Lok vorne, woraus besteht deren Antriebskraft, wer steckt hinter dieser höllischen Energie und warum, wo sind die Wurzeln. Als Pferdezahngucker ist das mein Thema, graben, graben, graben. Denn mit Wissen erhält Du Möglichkeiten, mit denen Du das Treiben und den Antrieb dieser Lokführer und deren linken national-zionistischen Schaffner mit ihren eigenen Geschäftsordnungen in die Schranken weisen kannst, zu mindestens, soweit, dass das eigenen Leben dann kettenloser wird, weil, auf Augenhöhe und Armeslänge und nicht mehr an dem Strick und Ketten auf ihren Sklavenschiff. Nur diese Möglichkeit bleibt, bis andere Kräfte, die kommenden Weichen stellen werden. Noch müssen wir alle mitfahren, der Weg ist, den Viehwaggon zu verlassen und mindestens 1 oder gar 3 Waggons gen Lok zu erarbeiten – eben durch Wissen und Recherche um eines Tages, rechtzeitig vom Zug zu springen, diese Türen sind nur weit vorne vorhanden, da wollen wir hin.

    Das kann nicht mit 3 Sätzen mit Subjekt,Prädikat,Objekt erklärt werden. was ich zur Verfügung stelle ist schon eine Auschnittszusammenfassung von Bibliotheken-füllender Literatur, die nicht nur bei dem sehr bemühten Kopp-Verlag trotz massiver Attacken seitens der linken Mischpoke, die Wahrheit näher zu bringen erhältlich ist, vieles kommt durch Kommunikation und Wissensaustausch. Ich bemühe mich um Kürze. Versprochen, Die hervorragende Grandtsche Technik in Aufzählungspunkten Klartext zu schreiben – -nun, das möchte ich von ihm lernen – es fehlt die Zeit und Ruhe dafür. Danke für diese Anregung, werter Michael.

    Grüß Gott, Facherfahrener, herzlichen Dank für die wichtige Ergänzung, die die Tatsachen besser zurecht rücken. So auch das erwartete Urteil vom 18.7.18, was nur so in die Richtung, wie dieser Fiktionszug läuft, zu laufen hat, nämlich, im Sinne der Konzerne und nicht dem Volke—–welchem souveränem Volke? Nach welcher gültigen Verfassung überhaupt ? Art.146 GG lesen und verstehen lernen !!

    Vertragsbasis ist : Treaty of Peace…….Handelsvertrag, Versaille 1920, alle nachfolgende Verträge mit den ebenso UN-souveränen gemachten Nationen, da über das Rothschildsche Monetäre System zu Moneyjunkies umfunktioniert, sind nach denselben Grundbedingungen und Geschichte, also reine Handelsverträge !! Denn auch diese bedienen sich dem Cetui que vie act 1666, das erklären von Menschen als Tot, Papier-mäßig, gegen Leihgeld von Rothschilds Banken-System um diesen hörig zu werden.

    Vertragsrecht ist das ICL, an dem die Kammern, vertreten durch die IHKs gebunden sind.
    Die wiederum unterstehen dem Maritime Law der Royal-Admiralty Land&Sea,
    Die wiederum unterstehen dem Kanonischen Recht, Römisches Recht, also der Römischen Kirche.
    Auch die NGOs sind an diesem verpflichtet gebunden. Warum ???

    Weil immer noch der alte Kolonialisierungskrieg der RA Land&Sea herrscht, der bis heute NIE befriedet wurde. War auch nie die Absicht und Kriegsgewinner zu sein auch nicht. Denn wer ein Gewinner fest steht, ist das Monopoly-Spiel eigentlich vorbei – und genau das soll es nicht sein.
    Beobachten wir doch die Kriegsspiele der Royal Admiralty L&S, deren US-Admin seit dem 17.Jahrhundert die Welt bekriegen ??? Bis heute im Kriegszustand mit allen Mitteln, nur verkauft wird es als „ Friedensmission“ Schöne Tarnung, nicht wahr ?

    Schließlich wollen ja diese speziellen Kiregs-Geschäftszüge nicht aufs Abgleis zum verrotten abgestellt werden und die illuminierten Lok-Führer ihre lukrative Daseinsberechtigung auf sozialisierte Kosten verlieren. Würden wir das ? Wer ist denn schon ein so starker Moralapostel….temptation

    Das einzige Gesetzbuch, an dem sich die Römische Kirche zu halten hat, aber nicht tut, aber so tut als ob, ist die Biblia.
    Auch hier ist der Meineid zu Hause, Matthäus 6:24, nobody can ride two horses at the same time

    Lug&Trug zum Schein, mit der absichtlichen Vergewaltigung des Heiligen Scheins um profitable und feudal zu thronen. Selbst der Heilige Stuhl ist von einem Jesuitenbruder besatzt.

    Nochmals, da seit 1666, aus natürlichen Menschen, juristische Personen gemacht werden, Strohmänner genannt ( daher kommt ja der Streifen von 1939 the wisszards of Oz) ist diese juristische Person : Sachrecht und wird dementsprechend unter dem Handelsrecht verwaltet, als Geschäftsfall mit Geschäftsnummer. Somit werden die Schrauben immer weiter fester gedreht, damit der Thaler nur in eine Richtung läuft. Vom Viehwaggon Richtung Lok-Führer. Nenne wir es erzwungener Fahrschein (Gebühr&Abgaben, Steuer), da die Passagiere von all dem nichts wissen. Sie folgten blind den Supersonderangeboten, die ihnen eine komfortable, bequeme moderne Lebensqualitätsverbesserung andrehen, in Wahrheit aber der Schlachthof das eigentliche Ziel ist. Nur dafür wird GEZahlt, für diese Firma, für jene Firma, ohne zu wissen, dass alle Verträge, egal was es ist, gem.HGB, ICL NICHTIG sind. Sie, die Herrschenden wissen das, die Masse darf es nicht wissen.

    Nochmals, ein Strohmann, also Sache, juristische Person kann keine Verträge abschließen. Weder mein Auto, noch mein Haus, noch meine Zahnbürste können das. Uns Menschen allerdings lassen diese uns das indoktriniert glauben, dass das formaljuristisch richtig ist…….doch die dazu gehörenden Gesetze, Betriebsvorschriften im HGB, die können die Spitzbuben und ihre Vertreter in dem IPU-Gebäude, Gericht genannt, oder die Vertreter der IHKs nicht vorlegen und eine Beweisführung darlegen.

    Machen Sie sich alle einmal die Mühe, gehen Sie zu Ihrer privatisierten Agentur, BürgerService genannt, in die Abt. Einwohnermeldeamt, da, wo die Geburtsurkunden verwaltet werden. Bitte Sie die tarifierte Sachbeschädigte um sofortige Vorlage der Original-Geburtsurkunde von Ihnen und Ihren Kindern – – Sie werden diese im Original niemals zu Gesicht bekommen, da nicht mehr im Hause, da nicht mehr im Lande.

    Gehen Sie zu Ihrer Hausbank, verlangen Sie die Originaldokumente ihres Hypothekenvertrages…..da können Sie lange warten. Auch dieser befindet sich NICHT mehr im Hause der Bank, auch nicht mehr im Lande.

    Schreiben Sie auf, welche schönen bunten Formulierungen Ihnen die tarifierten Sachbeschädigten nahegelegt, WARUM sie das nicht können, dürfen, wollen…………

    Na, dämmerts ? Schöne Vertragsrechte, Vertrag – Recht – alles andere als auf Augenhöhe und Armeslänge.

    Unter ehrbaren Kaufleuten ausgehandeltes, per Handschlag………das ist Geschichte, es war einmal……

    Unsere Obrigkeiten, die NGOs, die Präsidenten ihrer Konzerne und all ihre Untertanen, tun niX anderes den lieben langen Tag, für die gilt nur ein Satz : was schert mich mein G’schwätz von gestern.

    Aber in den Logenkammern, da sieht die Welt schon anders aus, denn da gilt der gedachte Satz der Römischen Kirche :

    Wenn Du nicht tust, was wir Dir sagen, Dir rostige Nägel aus Deinen Gliedmaßen ragen.

    Wer das nicht glaubt und für bare Münze hält, die spinnen die Römer denkt, der bekommt es unter die Nase und vor Augen gehalten : das dunkle negative Kreuz, an dem der früh Antisemit und früh Recht sextremist Jesus in weiß angenagelt wurde, weil er diese Täuschung der Römischen Kirche mit den 3 Weisen aus dem Morgenland aufgedeckt hat und von den Pharisaern, Suddazaern und dem Paulinismus, dem heutigen Sozialismus, unter dem Zionismus zum Opfer fiel und bis heute fallen.

    Die Geschichte wiederholt sich gerade, auf Schulden und Scheinschuld basierend, GEZahlt.

    Und das kann zusammenfassend eben nicht in 3 kleinen Sätzen erörtert werden. Sorry, I tried my very best.

    • Ich liebe Ihre in „Lyrik“ gefassten Erfahrungs- und Rechercheergebnisse, zumal sie exakt den gegenwärtigen Zustand beschreiben. Meinen Sie nicht, dass es Perlen vor die dummen DEUTSCH-Beutelsäue geworfen ist, solch einen umfangreichen Denkanstoss zu verfassen, um den Mitmenschen zu höherer Erkenntnis zu verhelfen? Es ist zwecklos. Die Leute müssen an ihrer eigenen Dummscheisse ersticken. Man kann die nicht aufwecken nun endlich mal in die Pötte zu kommen. Man ist nicht interessiert einen Durchblick zu bekommen. Denken und recherchieren tut weh, ist Arbeit. Spätestens deren Kinder werden die Suppe auslöffeln müssen, wenn es dann noch eine gibt. „Uns geht es ja soooo gut! und dann ab in den UUURLAUB.“
      Dass es im Kopf auch befreit, die Zusammenhänge und Ursachen zu kennen was läuft, ist leider vielen Zeitgenossen zu anstrengend.

  4. „Sorry, I tried my very best.“

    No, you didn’t. Es ist einfach unleserliches Zeug, sorry.

  5. Warum wurde nicht gegen das Urteil vom Bundesverfassungsgericht wiederspruch wegen Befangenheit eingelegt??? Der Richter ist der Bruder von dem der das Gutachten für die ARD und ZDF erstellt hat. Hier liegt der Verdacht der Vetterwirtschaft sehr nahe.

Comments are closed.